Wiedereröffnung der Loma-Sauna

Die Loma-Sauna am Nettebad öffnet am Samstag, den 19. Juni. © Stadtwerke Osnabrück / René von der Haar

Saunalandschaft am Nettebad öffnet am 19. Juni

Die Loma-Sauna am Nettebad öffnet am Samstag, 19. Juni wieder ihre Türen: Nach monatelanger, coronabedingter Schließung können dann wieder Saunagäste empfangen werden. Die Loma-Sauna öffnet zu den regulären Zeiten, täglich von 10 bis 22 Uhr (montags Damensauna). Eine Test- oder Nachweispflicht besteht für den Besuch nicht.

„Während der pandemiebedingten Schließung haben wir in unserer Saunalandschaft Baustellen begonnen, die aufgrund von Lieferengpässen bei Baumaterialien erst jetzt abgeschlossen werden konnten“, erklärt Stadtwerke-Bäderchef Wolfgang Hermle. „Aus diesem Grund konnten wir die Loma-Sauna nicht zeitgleich mit unseren Schwimmbädern wieder öffnen.“


Corona-Schutzmaßnahmen


Die Öffnung der Loma-Sauna erfolgt unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes: Um die begrenzte Besucherzahl nicht zu überschreiten, kommt eine Besucherampel zum Einsatz, die das Kassensystem mit dem Internet verknüpft. Eine Echtzeit-Auskunft über die freien Kapazitäten ist online auf www.loma-sauna.de einsehbar. Auch innerhalb der einzelnen Saunakabinen ist die Anzahl der Saunagäste beschränkt. Die maximale Besucherzahl wird an den Kabinen vor Ort kommuniziert. Personen ab sechs Jahren müssen medizinische oder FFP2-Masken vom Parkplatz bis zu den Umkleiden tragen, die gültigen Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten.

Aufgüsse wieder möglich


„Ein Highlight für unsere Gäste wird die Tatsache sein, dass wir wieder Aufgüsse zelebrieren dürfen“, freut sich Saunaleiterin Andrea Zahmel. Coronabedingt wird der Dampf nur über dem Saunaofen verwedelt. Außerdem werden 15 Minuten vor den Aufgüssen Steinchen verteilt, die zur Teilnahme an dem Aufguss berechtigen. „So können wir sicherstellen, dass die maximal zulässige Besucherzahl pro Kabine nicht überschritten wird“, erklärt Andrea Zahmel.


Erweiterung des Ruhehauses

Eine Baustelle dauert noch an: „Aufgrund vieler Kundenrückmeldungen und den damit verbundenen Wünschen nach mehr Ruhebereichen und Rückzugsorten haben wir die vergangenen Monate genutzt, um ein neues größeres Bauprojekt zu starten“, erklärt Bäderchef Hermle. In den kommenden Monaten wird das Ruhehaus im Garten der Loma-Sauna um ein weiteres Geschoss inklusive Balkon erweitert. Bis zur Fertigstellung stehen den Saunagästen zusätzliche Liegeflächen im Saunagarten zur Verfügung.  

Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen