Stadtwerke stellen Pieswerk-Planungen ein

Reifen auf einer Straße mit dem Piesberg im Hintergrund

Keine Altreifen-Pyrolyseanlage am Hafen

Die Stadtwerke Osnabrück stellen die Planungen für den Bau einer Altreifen-Pyrolyseanlage Pieswerk im Stadtteil Hafen ein. Wesentlicher Grund für den Pieswerk-Planungsstopp ist die aktuelle wirtschaftliche Situation. Die Stadtwerke fokussieren sich auf die anstehenden Aufgaben der kommunalen Daseinsvorsorge wie den Ausbau der Netzinfrastruktur.

Der Aufsichtsrat hatte den neuen Vorstandsvorsitzenden Stefan Grützmacher vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen mit der Neubewertung der Planungen beauftragt. Nach erfolgter Prüfung hält der Vorstand eine Fortführung der Pieswerk-Planungen für nicht zielführend. „Wir setzen unsere unternehmerischen Prioritäten an geeigneterer Stelle“, betont Stefan Grützmacher.

Die Vorstandsentscheidung wurde vom Aufsichtsrat in seiner jüngsten Sitzung gebilligt. Die Planungen werden somit umgehend eingestellt.

„Meines Erachtens war die Beendigung dieses ambitionierten Projektes unvermeidlich“, sagt Oberbürgermeisterin Katharina Pötter, Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke. „Belastung und Risiko sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt für die Stadtwerke einfach zu groß. Daher begrüße ich diesen notwendigen und zügig herbeigeführten Schnitt ausdrücklich. Er schafft Klarheit für die Bevölkerung und entlastet die Stadtwerke.“ 

Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen