OPG verlängert „Schneehilfe“ für Berufspendler

Die Zufahrt zum Parhaus Ledenhof-Garage der OPG. © OPG

Ermäßigter Fünf-Euro-Tageshöchstsatz in Innenstadt-Parkhäusern gilt bis zum 20. Februar

Die Stadtwerke-Tochter OPG verlängert die „Schneehilfe“ für Berufspendler mit Arbeitsplatz in der Osnabrücker Innenstadt. Der reduzierte Fünf-Euro-Tageshöchstsatz in fünf OPG-Parkhäusern gilt bis Samstag, 20. Februar, 12 Uhr.

„Unsere Aktion wurde bislang sehr gut angenommen, die Auslastung insbesondere der Stadthaus-Garage war deutlich höher“, erläutert OPG-Geschäftsführer Wigand Maethner. Die OPG hatte das Angebot am vergangenen Dienstag auf Anregung der Stadtverwaltung gestartet. Ursprünglich für den Zeitraum bis zum morgigen Samstag angelegt, wird die Aktion aufgrund der teils noch immer schwierigen Straßenverhältnisse um eine weitere Woche verlängert. In diesen fünf OPG-Parkhäusern kann bis einschließlich Samstag, 20. Februar, 12 Uhr, zum Tageshöchstsatz von fünf Euro geparkt werden: Stadthaus, Vitihof, Ledenhof, Kollegienwall und Salzmarkt. Alle Informationen zur OPG-„Schneehilfe“ gibt es unter www.parken-osnabrueck.de.

Hintergrund: OPG

Die Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft mbH (OPG) ist ein 94-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück, die restlichen sechs Prozent der Anteile hält die Stadt Osnabrück. Die OPG betreibt in zwölf Parkhäusern und auf elf Parkplätzen rund 5.000 Stellplätze. Zudem bewirtschaftet die OPG die öffentliche Ladeinfrastruktur in Osnabrück mit mehr als 100 Ladepunkten.

Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen