Neuauflage von „Osnabrück lernt Schwimmen!“

Nach den Sommerferien werden in Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad insgesamt acht zusätzliche Seepferdchenkurse angeboten.

Kompakt-Schwimmkurse in den Sommerferien

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr geht die Initiative „Osnabrück lernt Schwimmen!“ nun in die nächste Runde: In Kooperation mit den Stadtwerken Osnabrück bieten der Stadtsportbund Osnabrück, die Osnabrücker Schwimmvereine und die hiesigen DLRG-Ortsgruppen wieder kompakte Seepferdchen-Schwimmkurse in den Sommerferien an.

Ganz konkret wird es im Juli und August in der Schwimmhalle des Osnabrücker Moskaubads voraussichtlich 16 Kurse geben, in denen jeweils zwölf Kinder einen Platz finden können. Pro Kurs sind zehn Termine vorgesehen, an denen sich die Kinder an das Medium Wasser gewöhnen und die Grundlagen des sicheren Schwimmens erlernen können. „Durch die Corona-Pandemie und die dadurch bedingten Bäderschließungen haben wir beobachtet, dass sich das Problem der mangelnden Schwimmfähigkeit von Kindern nochmals verschärft hat“, erklärt Ralph Bode, Vorsitzender des Stadtsportbundes den Hintergrund der Aktion.

Kurse im Vorjahr schnell ausgebucht


Im vergangenen Jahr waren die angebotenen Kurse schnell ausgebucht – und auch die kurzfristig nachorganisierten Angebote nach wenigen Stunden vergeben. „Die Erfahrungen aus dem Vorjahr haben uns darin bestärkt, diese Aktion zu wiederholen. Ich freue mich, dass alle Akteure wieder an einem Strang ziehen“, sagt Axel Emrich vom Stadtschwimmverband. Betreut werden die Kurse von speziell ausgebildeten Schwimmlehrerinnen und Schwimmlehrern der Osnabrücker Schwimmvereine sowie den DLRG-Ortsgruppen. „Wir freuen uns darauf, dass wir Kinder wieder für den Schwimmsport begeistern können. Gleichzeitig sehen wir es auch als gesellschaftliche Aufgabe, die Schwimmfähigkeit von Kindern zu fördern“, so Uwe Schürk von der DLRG.

Infos und Buchung im Internet


Die Kursplätze sind ab Montag, 20. Juni, 12 Uhr, unter www.osnabrueck-lernt-schwimmen.de buchbar. Bei Buchung eines Vereinslehrgangs ist im Preis eine Vereinsmitgliedschaft enthalten. Der Vereinsbeitrag beträgt 60 Euro pro Kind bis zum Jahresende, ein Eintritt ins Moskaubad muss nicht mehr entrichtet werden. Teilnehmende Kinder können somit auch nach dem Schwimmlehrgang an weiterführenden Schwimmangeboten, aber auch an allen anderen Angeboten des ausrichtenden Vereins teilnehmen. Die Vereinsmitgliedschaft kann zum Jahresende gekündigt werden. Mitmachen können Kinder, die mindestens fünf Jahre alt sind. Der OSC bietet in diesem Jahr einen Kurs speziell für Kinder aus der Ukraine an. Details können auf der Anmeldeseite entnommen werden. Die Lehrgangskosten werden bei diesem Kurs durch Spendengelder übernommen.

hkk Krankenkasse fördert Wassergewöhnung und Schwimmbefähigung


Wie schon im vergangenen Jahr ist die hkk Krankenkasse Kooperationspartner der Aktion – und darüber hinaus. Gemeinsam mit allen Akteuren sollen in Zukunft Angebote der Osnabrücker Vereine zur Gewöhnung an Wasser unter anderem in Kooperation mit Kitas gefördert werden. Außerdem steht die Ausbildung von Personal zur Begleitung von Wassergewöhnung und Schwimmlehrgängen im Fokus. „Uns liegt die Präventionsarbeit besonders am Herzen. Kinder frühzeitig für sportliche Aktivitäten zu begeistern ist dabei von besonderer Bedeutung“, sagt Constanze Schwaiger von der hkk Krankenkasse. 

Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen