Lengericher Landstraße rund zwei Wochen gesperrt

Logo des Baustellenmanagement Osnabrück © Stadt Osnabrück

Kanalhausanschluss für Neubau

Die Lengericher Landstraße im Stadtteil Hellern wird zwischen Töpferstraße und Kleiner Schulstraße ab Freitag, 1. April, für rund zwei Wochen voll gesperrt. In diesem Zeitraum erstellt die SWO Netz drei Kanalhausanschlüsse für den Neubau eines Wohnkomplexes.

Konkret geht es um die Fläche am Töpferhof 1. Dort war vor rund einem Jahr ein Wohnblock abgerissen worden, der durch einen Neubau ersetzt werden soll. Die Anbindung an die Kanalisation unter der Lengericher Landstraße erfolgt schon jetzt, da die Blankenburg ab 1. April wieder freigegeben sein wird und die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt der Rheiner Landstraße noch nicht begonnen haben. Die Vollsperrung ist nötig, da die Kanalisation in diesem Abschnitt in mehreren Metern Tiefe und ungefähr in der Mitte der Fahrbahn liegt.

Eine Umfahrung über Große Schulstraße und die Blankenburg ist ausgeschildert, ebenso eine weiträumige Umfahrung über Hasbergen, Gaste und die A30. Fußgänger und Fahrradfahrer können das Baufeld hingegen auf der der Baustelle gegenüberliegenden Seite passieren.

Die Linien M4, N4, X492 und X493 werden während den Bauarbeiten in beide Richtungen über die Straßen An der Wihokirche, Klaus-Stürmer-Straße und Masurenstraße umgeleitet. Eine Ersatzhaltestelle für „Töpferstraße“ wird in der Straße An der Wihokirche eingerichtet. Die Linien halten außerdem an der Haltestelle „Masurenstraße“. Die Arbeiten sollen bis Ostern abgeschlossen sein, anschließend beginnen die Bauarbeiten an der Rheiner Landstraße

Hintergrund: SWO Netz GmbH


Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen