Landwehrstraße rund eine Woche gesperrt

Logo des Baustellenmanagement Osnabrück © Stadt Osnabrück

SWO Netz repariert Straßenablauf

Die SWO Netz repariert ab Montag, 23. Januar, einen Straßenablauf an der Landwehrstraße. Für die Bauarbeiten ist eine rund einwöchige Vollsperrung vonnöten.

Konkret befindet sich der defekte Gully im Kreuzungsbereich zur Sofie-Hammer-Straße und zur Quebecallee. An regnerischen Tagen läuft das Wasser nicht vollständig ab, sodass es zu einer Pfützenbildung auf der Fahrbahn kommt. Dieser Defekt wird nun behoben. Für die Bauarbeiten wird der komplette Kreuzungsbereich gesperrt, sodass kein Durchgangsverkehr von der Atterstraße in Richtung Wersener Straße möglich ist – auch nicht über die Quebecallee. Anwohnerinnen und Anwohner der Sofie-Hammer-Straße können in Richtung Atterstraße ausfahren. Bewohnerinnen und Bewohner des Landwehrviertels können das Neubaugebiet während der Vollsperrung nur nach Süden in Richtung Wersener Straße verlassen. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Die Busse der Linie 17 fahren während den Bauarbeiten in beide Richtungen eine Umleitung über Grußendorfstraße, Atter Straße und Schwenkestraße. In der Grußendorfstraße wird vor Hausnummer 2 eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Zudem wird eine weitere Ersatzhaltestelle in der Schwenkestraße etwa auf Höhe des Eversburger Friedhofs eingerichtet. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrende können das Baufeld passieren. 

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet und der Region Osnabrück zuständig.
Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen