Heizkörper-Thermostat

Im Überblick

Gradtagzahlen

Entwicklung der Heizgradtagzahlen im Überblick

Die Gradtagzahl ergibt sich gemäß der VDI-Richtlinie 2067 aus der Summe der täglichen Differenz zwischen der mittleren Raumtemperatur von 20°C und der mittleren Außentemperatur über alle Heiztage einer Heizperiode. Dabei ist ein Heiztag ein kühler Tag, dessen mittlere Tagestemperatur unter 15°C liegt. Das Tagesmittel der Außentemperatur wird als Mittelwert aus drei Lufttemperaturmessungen um 7, 14 und 21 Uhr, wobei letztere doppelt berücksichtigt wird, errechnet.

Beispiel:

  1. Tag: Mittlere Außentemperatur 10,6°C. Dieser Tag ist ein Heiztag. Gradtagzahl 20°C - 10,6°C = 9,4 Kd (Kd = Kelvintage).
  2. Tag: Mittlere Außentemperatur 15,5°C. Dieser Tag ist kein Heiztag. Darum ergibt sich auch keine Gradtagzahl.

Um den Monatswert zu ermitteln, werden sämtliche Tageswerte addiert.

Hier finden Sie die monatliche Entwicklung der Gradtagzahlen:

202010_Gradtagzahl_VDI_2067.pdf

Heizgradtagzahl Stand Oktober 2020

pdf
23,1 KB
Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen