Herzlich Willkommen am Standort Nettebad

Geschichte

Historie des Nettebades

Die erste städtische Badestelle an der Nette entstand bereits im Jahre 1908. Erst 1957 – fast 50 Jahre später – kamen Gespräche zum Bau eines Freibades auf. Nach Prüfung und Bewertung verschiedener Standorte fiel die Wahl des Stadtrates 1965 endgültig auf das Gebiet an der Nette-Aue.

Am 27. Mai 1973 öffnete das neue Hallenfreibad unter dem Namen Nettebad nach 15-monatiger Bauzeit erstmals seine Türen. Die ersten 20 Betriebsjahre waren sehr erfolgreich bis Anfang der 90er-Jahre die ersten Ermüdungserscheinungen aufkamen. Unter Anbetracht der veränderten Bedürfnisse der Badegäste entstand das Bäderkonzept 2000plus, mit dem der Grundstein für das heutige Nettebad als Sport- und Freizeiteinrichtung gelegt wurde. Nach knapp fünfjähriger Planungs- und Bauphase wurde das „neue Nettebad“ am 18. März 2005 mit einer großen Feier eröffnet.