Drei Busse der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück an einer Haltestelle

Für ältere und mobilitätseingeschränkte Menschen

BUSTraining

Sicher mit dem Bus unterwegs mobil zu sein ist in unserer Gesellschaft ein wichtiges Thema. Für viele Senioren und Menschen mit Behinderung ist es jedoch nicht so einfach, sich im täglichen Verkehrsaufkommen zurecht zu finden.

  • Wie komme ich in den Bus?
  • Ist mir jemand behilflich?
  • Wartet der Busfahrer bis ich sitze?
  • Habe ich genug Zeit zum Ein- und Aussteigen?

Viele fühlen sich unsicher - wer mit Rollator oder Rollstuhl unterwegs ist, muss so manche Hürde überwinden.

Dieser Herausforderung stellt sich die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS). Sie will im Schwerpunkt älteren und mobilitätseingeschränkten Menschen, aber auch allen weiteren Interessierten die Vorteile des Öffentlichen Nahverkehrs aufzeigen. Die sichere und richtige Nutzung des Linienbusses ist dabei ebenso Thema wie die Fahrscheinangebote und das Liniennetz.

Wir informieren und trainieren zu folgenden Themen:

  • Warum BusTraining
  • Das Liniennetz mit seinem Fahrplan
  • Sicheres Verhalten im Bus und an der Haltestelle
  • Richtiges Ein- und Aussteigen mit Rollator und Rollstuhl
  • Abstellen von einem Rollator oder Rollstuhl im Bus
  • Toter Winkel



Sicher Bus fahren – auch Thema bei der Polizei Osnabrück

  • Durch die Kooperation mit der Polizei erfahren Sie während des Trainings viele wichtige Tipps zum richtigen Verhalten bei der Nutzung des Nahverkehrs der VOS.
  • Problem- und Konfliktlösungsmöglichkeiten im Nahverkehr
  • Der sichere Sitzplatz

Mobilit-t-Lernen-BUSTraining-2013.pdf

Mobilität Lernen

pdf
937 KB
Mobilität lernen
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
Route berechnen
Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen