BusLotse schlichtet Streit zwischen zwei Kindern

Gemeinsam entspannt Busfahren

BusLotsen

Wie wird man Buslotse der VOS?

Innerhalb eines viertägigen Workshops bilden die speziell qualifizierten Trainer der Stadtwerke Osnabrück - gemeinsam mit ihren Partnern bei der Polizei und in enger Zusammenarbeit mit den Pädagogen der Schulen - Schülerinnen und Schüler zu BusLotsen aus.

Im Intensivtraining folgt die Auseinandersetzung mit den Themenfeldern Gewalt, Konflikteskalation und Konfliktvermeidung. Die Jugendlichen lernen in Rollenspielen unterschiedliche Verhaltensmöglichkeiten in Gefahrensituationen kennen. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Übungen in Körpersprache, Kommunikationstechniken und sicherem Auftreten. Aber auch das Erkennen von Grenzen wird trainiert und Selbstschutztechniken vermittelt. Die praxisnahen Übungen zeigen den jungen Menschen, welches Verhalten im Bus unerwünscht ist - und wie sie angemessen und deeskalierend eingreifen können, ohne sich selbst zu gefährden.

Beim Besuch auf dem Verkehrsbetriebshof der Stadtwerke erfahren die zukünftigen BusLotsen in aller Kürze das Nötigste zur Fahrzeugtechnik, zum Beispiel, was bei einer Notbremsung passiert oder wie sich im Notfall die Türen öffnen lassen. Anschließend erhalten die Buslotsen einen Ausweis, der sie in ihrer Funktion ausweist.

Der Flyer zum Download

Mobilit-t-Lernen-BUSLotse-2012.pdf

Mobilität Lernen

pdf
373 KB
BUSSchule
Alte Poststraße 9
49074 Osnabrück
Route berechnen
Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen