23.12.2017

Weihnachten im richtigen Licht

Lesedauer des Artikels: 1.14 Minuten

64540


Eine Sache darf in der Advents- und Weihnachtszeit nicht fehlen: Das richtige Licht. Das gilt von der klassischen Weihnachtspyramide im Wohnzimmer bis hin zur Straßenlaterne für den sicheren Heimweg vom Weihnachtsmarkt. Dass letztere jederzeit störungsfrei leuchten, darum kümmern sich die Kollegen der SWO Netz GmbH. 

Insgesamt 30 verschiedene Leuchtmitteltypen sorgen dafür, dass die Osnabrücker unterwegs nicht im Dunkeln tappen.

»Etwa alle vier Jahre wird jede Leuchte turnusmäßig geprüft – nicht nur der Leuchtkörper, sondern die gesamte Straßenlaterne«, erklärt der Burghard Gutowski, Leiter Netzplanung und Dokumentation bei der SWO Netz GmbH und somit zuständig für die Lichter in der Stadt. 

Sollte eines dieser wichtigen Stadtlichter mal nicht leuchten, auch dann weiß der Fachmann Rat: „Direkt bei uns in der Netzleistelle anrufen und den Standort der defekten Beleuchtung nennen – wir sorgen schnellstmöglich dafür, dass die Lichter der Stadt wieder leuchten!“

Die Netzleitstelle ist das Herzstück der Osnabrücker Stadtlichter. „Hier haben wir rund um die Uhr ein wachsames Auge auf das Beleuchtungsnetz“, erklärt Gutowski.

»Wir versorgen die Menschen in Osnabrück jederzeit zuverlässig und sicher mit Strom und das ist uns insbesondere zur Weihnachtszeit eine helle Freude, denn dann leuchtet es in der Stadt einfach überall besonders schön.«

Elektrisches Licht oder klassischer Kerzenschein? Schreibt uns, was euer Wohnzimmer an Weihnachten zum Leuchten bringt...

Straßenlaterne defekt?

Auf dem Heimweg an einer dunklen Straßenlaterne vorbeigekommen? Die Netzleitstelle nimmt eure Meldung unter der Telefonnummer: 0541 2002 2010 gerne entgegen.

68 Kommentare

Elke H.

1. Januar 2018 um 18:32

Bei uns gibt es elektrisches Licht, aber auch Kerzen. Der Weihnachtsbaum wird mit einer Lichterkette beleuchtet.

Antworten

Gabriel

31. Dezember 2017 um 18:59

Unser Weihnachtszimmer hat das Strahlen der Augen unserer Kinder erhellt. Ja… die leuchten zum Fest so richtig, findet Ihr nicht?
Ansonsten sind wir ganz altmodisch. Wir beleuchten mit einer weißen Lichterkette, die schönes, warmes Licht abgibt und dimmbar ist. Es gibt wirklich viel Auswahl, aber diese Lichterkette muss einfach sein! Und wir haben sie auch jetzt, kurz nach Weihnachten, noch jeden Abend an.

Antworten

Monika Steiner

31. Dezember 2017 um 10:40

Weihnachtsbaumkerzen,Teelichter,Dekokugeln elektrisch beleuchtet,Dekozweige in Bodenvase beleuchtet,Fensterdekoration beleuchtet

Antworten

Kerstin

29. Dezember 2017 um 23:35

Kerzen, Kerzen ….. bei mir brennen immer 6-8 Kerzen im Wohnzimmer. Das schafft eine gemütliche Stimmung und heizt den Raum auch direkt um 1-2 Grad zusätzlich auf.

Antworten

Marga

29. Dezember 2017 um 19:06

Elektrisches Licht, nur der Adventskranz hat dicke Stumpenkerzen

Antworten

Anja

29. Dezember 2017 um 10:41

Richtiges Kerzenlicht. Das ist einfach viel schöner anzuschauen.

Antworten

Elmar

28. Dezember 2017 um 20:02

Elektrisches Licht

Antworten

Sara

28. Dezember 2017 um 15:32

Elektrisches Licht ist mir mit kleinen Kindern und Katzen einfach lieber.

Antworten

Brigitte

27. Dezember 2017 um 15:50

Hallo zusammen…das Tolle an der Beleuchtung zu Weihnachten bzw. „in der dunklen Jahreszeit“ ist, dass man so viele Alternativen hat und Auswahlmöglichkeiten, um die richtige Stimmung zu erzeugen. Bei uns kommen daher sowohl Kerzen zum Einsatz (Teelichter, Stumpenkerzen, Bienenwachs, usw. – wichtig ist hier natürlich ein fester und sicherer Standort für die Kerzen) als auch elektrische Beleuchtung (LED, Halogen und noch alte herkömmliche „Glühbirnen“). Am Tannenbaum haben wir auch in diesem Jahr wieder elektrische Lichterketten.

Was wir diesmal besonders schön und gemütlich finden sind LED-Lampen im Retro-Look bzw. LED Filament-Lampen, die eine tolle Stimmung und feierliche Atmosphäre erzeugen.

Auf dass uns allen auch im nächsten Jahr ein Licht aufgeht ;-)! LG Brigitte

Antworten

Jörg

27. Dezember 2017 um 15:26

elektrisches Licht, da es einfach sicherer ist.

Antworten

Dieter

27. Dezember 2017 um 1:19

Elektrisches Licht

Antworten

Elke

26. Dezember 2017 um 18:16

Elektrisches Licht und strahlende Augen der Kinder.

Antworten

sandra w.

26. Dezember 2017 um 14:10

Bei uns gibt es LED Kerzen und nur 4 richtige Wachskerzen am Adventskranz.

Antworten

Christina

26. Dezember 2017 um 11:03

Wir haben Katzen, deswegen nehmen wir hauptsächlich elektrische Kerzen.

Antworten

Antje

26. Dezember 2017 um 8:53

Richtige Kerzen aus Wachs. ist sehr schön, wird aber sehr selten angezündet, so dass wir mit 2 Satz Wachskerzen hin kommen.

Antworten

Sonja

25. Dezember 2017 um 19:44

Elektrisches Licht weil sicherer

Antworten

Martina O.

25. Dezember 2017 um 19:10

An diesem Abend nur Kerzenschein

Antworten

Lana L.

25. Dezember 2017 um 19:00

Der Weihnachtsbaum natürlich 🙂

Antworten

Alexandra

25. Dezember 2017 um 17:42

Bei uns ist es eine klassische Lichterkette – wenn die Kinder größer sind, gibts wieder echtes Kerzenlicht

Antworten

Günter Adler

25. Dezember 2017 um 17:16

LED Kerzen sind bei uns im Einsatz. Nur ab und an werden Kerzen angezündet, weil die Kinder sich das wünschen

Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Martina O. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Lisa Hoff

Blogger:
Lisa Hoff

23.12.2017

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile