09.05.2019

Besuch aus der Türkei: E-Bus-Engagement ohne Grenzen

Lesedauer des Artikels: 1.65 Minuten

29011


Umwelt- und Klimaschutz – ein Thema, das derzeit hohe Aufmerksamkeit erfährt: nicht nur in Osnabrück, nicht nur in Deutschland, sondern auch in fernen Ländern. So beispielsweise auch in Çanakkale, wo man sich für das E-Bus-System in Osnabrück interessiert.

Haben Sie gewusst, dass Çanakkale im Nordwesten der Türkei eine Partnerstadt von Osnabrück ist? Und das bereits seit Mai 2004! Seither pflegen beide Städte eine freundschaftliche Beziehung. Ziel ist der Austausch zu kulturellen und wirtschaftlichen Themen. Heute ist eine elfköpfige Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Ülgür Gökhan aus Çanakkale auf dem Betriebshof der Stadtwerke zu Besuch –  dabei mit im Gepäck: Vorfreude, Spannung und ein Gastgeschenk für den Stadtwerke-Mobilitätsvorstand Dr. Stephan Rolfes.

„Auch in Çanakkale sind Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit wichtige Themen. Aktuell gibt es Überlegungen, E-Busse anzuschaffen, um die Luftqualität zu verbessern“, so Joachim Kossow, Stadtwerke-E-Bus-Projektleiter.

„Wir konnten inzwischen einige Erfahrungswerte mit unserem neuen E-Bus-System sammeln und freuen uns, unser Wissen an unsere türkischen Partner weitergeben zu können“, so Kossow weiter. Übrigens haben auch wir uns vor rund acht Jahren bei einer unserer Partnerstädte, nämlich in Angers im Westen Frankreichs, zum Thema Mobilität informiert. So werden die Städtepartnerschaften auch im Bereich Mobilität gelebt.

Für unsere Gäste aus der Türkei ist heute volles Programm angesagt. Um die E-Busse bzw. das gesamte System verstehen zu können, galt zunächst: Theorie „pauken“. Auf eine Präsentation zum E-Bus-System mit Fragen und Antworten folgt nun der praktische Teil: eine Führung über den Busbetriebshof. Dabei ist natürlich der Blick in die Leitstelle und in die Werkstatt besonders spannend für unsere türkischen Partner. Anschließend steht die Besichtigung der E-Bus-Endwende in Haste Ost auf dem Programm. Und na klar: Eine Fahrt mit einem der neuen E-Busse der Stadtwerke Osnabrück ist auch noch drin.

Mit vielen neuen Eindrücken werden sich unsere Gäste aus Çanakkale dann am Abend verabschieden. Doch bevor es wieder in Richtung Heimat geht, steht ein weiterer Termin auf dem Programm: Die Eröffnung der Maiwoche am 10. Mai. So lohnt sich der Besuch in Osnabrück gleich doppelt.

Ein Kommentar

Emre yalcin

5. Oktober 2020 um 15:48

Ya hallo ich würde mich genre mit ihnen in Vorstellung um eine Ausbildung zum Fahrbetrieb zu machen also ne Ausbildung da ich nich normale unternehmen finde hier in meiner Umgebung dachte ich mir warum ich mich nich um eine Stelle zum Fahrbetrieb mache mein Alter ist noch jung bin grad 25 jahre und dachte mir komm ich will ne Ausbildung machen zum Fahrbetrieb weil meine Leidenschaft fahren ist und mit Leuten gut auskomme und kinder liebe die ich von a zum b bringe als dumm und dämlich eine Arbeit aufnehmen tuhe kurz gefasst meine Damen und Herren ich würde genre ein Ausbildung starten als Fahrbetrieb zu machen und würde mich gerne um einen Vorstellungsgespräch mit ihnen durchzuführen.

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Blogger:
Annika Müller

09.05.2019

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile