21.04.2021

Aufbau der Portalkräne für das KV-Terminal

Lesedauer des Artikels: 0.64 Minuten

39783


Am Montag hat der Aufbau von zwei ca. 50 Meter breiten und 40 Meter hohen Portalkränen begonnen. Der Ausbau des Containerterminals soll bis zum Sommer fertiggestellt sein. Geplant ist, bis zu 150.000 Lade-Einheiten pro Jahr von der Straße auf die Schiene umzuschlagen. Wir haben die Arbeiten begleitet.

Trotz der gewaltigen Dimensionen dauert der Aufbau eines solchen Portalkrans gerade mal eine Woche. „Letztlich sind es wenige einzelne Arbeitsschritte, die es aber von der Präzision her in sich haben“, beschreibt Kristina Rummeld, Geschäftsführerin der Terminalbesitzgesellschaft Osnabrück (TBOS) den Aufbauvorgang. Zuerst werden die Kopfträger und Stützen auf die bereits auf die Kranbahnschienen gesetzten Fahrwerke montiert. „Dann folgt der spektakuläre Teil, indem die knapp 70 Tonnen schweren Hauptträger montiert werden – und das in luftiger Höhe“, so Kristina Rummeld weiter.

2 Kommentare

Verena

9. Oktober 2021 um 14:11

Lieben Dank für den anschaulichen Einblick in den Aufbau eines Portalkrans. Die Vielzahl an verschiedenen Kränen mit ihren individuellen Nutzzwecken finde ich sehr spannend. Interessant ist auch, dass der Aufbau eines Krans viel schneller erledigt ist als man zunächst annimmt. Vermutet hätte ich nämlich mehrere Monate.

Antworten

Lisa Hoff

19. Oktober 2021 um 14:09

Hallo Verena, vielen Dank für dein Lob. Ja, so ein Aufbau ist schon super spannend!

Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Blogger:
Lisa Hoff

21.04.2021

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile