02.10.2019

AquaFitness: Trainieren im Wasser und fit sein an Land

Lesedauer des Artikels: 0.95 Minuten

20540


Am 1. November ist wieder die AquaFitness-Night im Nettebad. Das nehmen wir als Anlass, einmal genau zu beleuchten, was genau das Training im Wasser eigentlich so hocheffektiv macht...
 

AquaFitness-Einheiten dienen vor allem der ganzheitlichen Muskelkräftigung, denn durch den Wasserwiderstand werden die Muskeln zusätzlich aktiviert und gefordert – somit werden auch Extra-Kalorien verbrannt. Gleichzeitig ist diese Form des Trainings sehr gelenkschonend, da das eigene Körpergewicht durch den Auftrieb kaum getragen werden muss. Somit ist AquaFitness für Jedermann geeignet und bietet verschiedensten Personengruppen optimale Trainingsbedingungen. Weitere positive Effekte sind die Verbesserung der Beweglichkeit, eine Förderung der Kondition und die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems.
 

 

 

Durch die vielen unterschiedlichen Kursformate kommt keinesfalls Langeweile auf: In all unseren Bädern wird ein breites Spektrum an verschiedenen AquaFitness-Kursen angeboten, sodass jeder auf seine Kosten kommt und individuelle Präferenzen ihren Platz finden. Besonders ungewöhnlich ist zum Beispiel das Training im Kurs „AquaFloat active“, bei dem auf einer schwimmenden, stabil aufgepumpten Grundlage trainiert wird. Ein Gute-Laune-Tanz-Workout bietet der AquaDance-Kurs – hierbei werden verschiedene tänzerische Elemente zu passender rhythmischer Musik durchgeführt. Neben diesen eher außergewöhnlichen Kursformaten werden auch Klassiker wie zum Beispiel das AquaJogging und das AquaRiding angeboten.

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Lena Morsdorf

Gastblogger
Lena Morsdorf

Lisa Hoff

Ansprechpartner:
Lisa Hoff

02.10.2019

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile