21.11.2019

Themenwelten in der Trichterrutsche „Twist“ im Nettebad

Lesedauer des Artikels: 2.75 Minuten
Attraktion Nettebad

7260


Wie es möglich ist, dass im Stundentakt ein Gewitter aufzieht, der Hai vorbeischaut und sich die Fische im Aquarium tummeln...

„Damals“, genauer gesagt im Dezember 2016, ist die Trichterrutsche „Twist“ im Nettebad entstanden. Noch vor der Eröffnung hatten Interessierte die Möglichkeit, online über verschiedene interaktive Projektionsmöglichkeiten abzustimmen - der Gewinner war damals die interaktive Erlebniswelt „Aquarium“. Seitdem haben sich die Twist und ihre Erlebniswelten weiterentwickelt. Das Aquarium wurde zunächst von der Erlebniswelt „Gewitter“ und dann von der „Haiattacke“ abgelöst.

Aber wie kommt die Interaktion in der Trichterrutsche überhaupt zustande? Zauberei ist es schon mal nicht! Gehen wir der Sache mal auf den Grund…

Die Projektion der Erlebniswelten erfolgt über einen Beamer, der besonders leistungsstark ist und mit Hilfe eines Fischaugen-Objektivs das Bild an die Decke projiziert. Durch die Projektion allein kommt es allerdings noch nicht zu einer Interaktion. Dazu sind sechs Infrarotstrahler und eine Infrarot-Kamera nötig, die in der Mitte des Trichterbeckens unter der Decke montiert sind. Die Kamera hat die Aufgabe, den Rutscher und dessen Bewegungen zu erfassen und die Strahler in Infrarot-Technik sind notwendig, damit der Trichter nicht unnötig aufgehellt wird. Die gesammelten Informationen der Kamera werden von einem Computer aufgenommen, verarbeitet und ausgegeben. Daraus entsteht dann die Interaktion zwischen der Projektion und dem Rutscher.

Ganz unproblematisch ist die Einrichtung der Projektion nicht, denn da ist ja immer noch das Wasser in der Rutsche. Es müssen bei der ersten Inbetriebnahme haargenaue Einstellungen vorgenommen werden, damit die Sensoren die Bewegung des Wassers ausblenden und es nicht zu einer Interaktion zwischen Wasser und Projektion kommt. Ist die Einstellung einmal erfolgt, kann dann immer wieder auf die vorhandenen Messdaten zurückgegriffen werden.

Auch eine besondere Herausforderung bei der Einrichtung der Interaktion war die Anpassung der Technik im Trichterbecken, denn die Anforderungen sind nicht ohne: Die Technik muss mit dem Wasser zurechtkommen, sie muss dem Chlor standhalten und im Dauerbetrieb laufen. Keine einfache Sache, doch durch eine Kapselung des Beamers im Trichterbecken, einer Heizung und einer Kühlung der Technik konnte ein Ausfall des Beamers seit Inbetriebnahme verhindert werden.

Projektion Nettebad Twist

Egal ob Hai...

Projektion Nettebad Twist

... oder Aquarium: Abwechslung und Spannung ist in der Twist "vorprogrammiert".

 

Bei der Infrarot-Kamera und dem Computer sieht das anders aus: Beide Geräte wurden bereits turnusgemäß ausgetauscht und gewartet. Und der Ausbau der Geräte ist gar nicht so einfach – um an die Geräte zu kommen, muss ein Mitarbeiter mit einer speziellen Klappleiter vom Landebecken durch die Röhre des Trichters in das Trichterbecken kriechen, um dort aus der Klappleiter ein Mini-Gerüst aufzubauen und an die Technik zu gelangen. Zum Glück muss das nicht jede Woche gemacht werden! 😉

Die Interaktion mit einer Erlebniswelt ist nichts Neues, doch nun gibt es in der Twist besonders viel Abwechslung: Alle drei Erlebniswelten rotieren ab sofort stündlich! Besonders aufregend wird es, wenn man versucht dem Hai zu entkommen, ein wenig schaurig ist das simulierte Gewitter und sorgt so für den extra Nervenkitzel und ein bisschen ruhiger wird es, wenn zahlreiche Fische den Rutschenden auf dem Weg nach unten begleiten. So ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Möglich ist diese besondere Form der Abwechslung in der Twist durch eine aufwändige Programmierung hinter den Kulissen. IT-Experten und Techniker haben es geschafft, dass stündlich ein Gewitter aufzieht, der Hai vorbeischaut und sich die Fische im Aquarium tummeln.

Wenn für Rutschbegeisterte gerade nicht ihre Lieblingsprojektion in der Twist läuft, dann ist es möglich, den Schwimmmeistern Bescheid zu geben - für ein nettes „Bitte“ legen sie gerne einmal die Schalter um und machen so auch individuelle Wünsche möglich!

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Lena Morsdorf

Gastblogger
Lena Morsdorf

Lisa Hoff

Ansprechpartner:
Lisa Hoff

21.11.2019

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile