28.07.2017

Voller Energie durch die Festival-Zeit: So hält das Smartphone-Akku

Lesedauer des Artikels: 1.55 Minuten
Nachhaltigkeitstipp

Nachhaltigkeitstipp Nr. 4

 

Einmal im Monat geben unsere Experten hilfreiche Tipps und verraten wertvolle Tricks rund um die Themen Energiesparen, Wasserschutz und Nachhaltigkeit.

Die Festivalsaison 2017 gibt noch einmal richtig Gas und setzt zum Endspurt an! Aber was tun, wenn das Akku genau dann aufgibt, wenn ich unbedingt noch den Auftritt meines Lieblingskünstlers filmen möchte? Wie nervig. Und genau in diesen Momenten ist weit und breit keine Steckdose in Sicht.

Unser Experte Uli Sperlich aus der IT verrät sechs hilfreiche Tipps, wie das Handy-Akku länger durchhält!

  1. GPS, W-Lan und Bluetooth ausschalten: Welche Verbindungs- und Standortdienste werden wirklich gebraucht? GPS und Bluetooth nur dann anschalten, wenn ihr es wirklich benutzt. Das gleiche gilt bei der WLAN Verbindung. Wenn die Verbindung unterbrochen ist, sucht euer Handy solange weiter, bis es eine andere Verbindung findet und das kostet Akku.
  2. Display verdunkeln: Je heller der Bildschirm, desto mehr Akkuleistung wird in Anspruch genommen. Stellt die Bildschirmhelligkeit so niedrig wie möglich, um euren Akku zu schonen.
  3. Push-Notifications abschalten: Viele Apps erzeugen bei Neuigkeiten sogenannte Push-Nachrichten auf dem Sperrbildschirm des Handys. Schaltet die Push-Benachrichtigungen bei unwichtigen Apps aus, um eure Akkulaufzeit zu verbessern.
  4. Schneller Display-Sperre: Den Timer des Display-Ruhezustandes möglichst niedrig stellen. So vermeidet ihr, dass euer Display nach dem Weglegen noch Akku verbraucht.
  5. Programme schließen: Sind Programme und Anwendungen wirklich geschlossen? In euren Einstellungen könnt ihr euch alle noch aktiven Apps anzeigen lassen.
  6. Energiesparmodus verwenden: Fast alle Handys verfügen über einen eigenen Energiesparmodus. Um Strom zu sparen, achtet darauf, dass dieser immer aktiviert ist.

 

Nachhaltigkeitstipp

Helligkeit einstellen

Nachhaltigkeitstipp

Display-Sperre anpassen

 

 

Nachhaltigkeitstipp

Energiesparmodus aktivieren

Übrigens: Um die Akkulaufzeit des Handys zu erhöhen, solltet ihr extreme Temperaturen vermeiden. Bei einer Temperatur von 20 Grad arbeiten Handy-Akkus am effektivsten. Zudem liegt die optimale Ladekapazität bei Akkus zwischen 10 und 90 Prozent. Wenn ihr euer Handy also nicht komplett entladet oder aufladet, erhöht ihr damit die Lebensdauer eures Akkus.

Bildquelle header: © bernardo - fotolio.com

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.

Sara Gomez

Gastblogger
Sara Gomez

Lisa Hoff

Ansprechpartner:
Lisa Hoff

28.07.2017

Kontakt
Haben Sie Fragen oder Anregungen? Kontaktieren Sie uns! blog@stw-os.de

Social Media:

Besuchen Sie auch unsere anderen Social Media Profile