Bramstraße ab Mittwoch voll gesperrt

Baustellenmanagement Osnabrück © Stadt Osnabrück

Stadtwerke-Netztochter führt Kanalreparaturen durch

Seit Anfang September führt die SWO Netz GmbH nacheinander mehrere Kanalreparaturarbeiten auf der Bramstraße durch.

Ab kommenden Mittwoch, 14. Oktober, wird die Bramstraße zu diesem Zweck für knapp zwei Wochen voll gesperrt.

Konkret betroffen von der Vollsperrung ist der Bereich zwischen Bramscher Straße und Hardinghausstraße. Die Stadtwerke-Netztochter nimmt in diesem Abschnitt der Bramstraße mehrere Reparaturen von Kanalhausanschlüssen vor. Mit dem Ende der Herbstferien am Freitag, 23. Oktober, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

In der Phase der Vollsperrung können die Haltestellen Bramstraße, St. Angela und Wilhelm-von-Euch-Straße nicht angefahren werden. Die Linie M1 wird in diesem Zeitraum in beiden Richtungen über die Bramscher Straße, die Vehrter Landstraße, die Haneschstraße und schließlich die Hardinghausstraße geführt. Die Linie 10/20 fährt über Haster Weg, Vehrter Landstraße und Römereschstraße.

Eine Ersatzhaltestelle wird auf der Bramscher Straße auf dem Rechtsabbieger zur Vehrter Landstraße und gegenüber eingerichtet.

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet und der Region Osnabrück zuständig.
Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen