Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Welche Lampe ist die richtige?

Die Planungen für die 3. Osnabrücker Stromsparwoche laufen bereits auf Hochtouren. Die Gemeinschaftsaktion der Stadtwerke Osnabrück, der Elektroinnung, des Museums Industriekultur sowie der Neuen Osnabrücker Zeitung findet vom 14. bis 19. September statt. Zentrales Thema der diesjährigen Stromsparwoche wird die Beleuchtung sein.

„Die aktuelle Berichterstattung über den ‚Schweren Abschied von der Glühbirne’ zeigt, wie groß die Verunsicherung und zugleich der Beratungsbedarf bei den Kunden ist“, erläutert Ute Schmidt, Energieberaterin der Stadtwerke Osnabrück. „Genau da setzen wir mit der Stromsparwoche wie natürlich und insbesondere auch bei unserer tagtäglichen Beratung im Infozentrum an“, so Ute Schmidt weiter.

Expertenvortrag und Telefonaktion zum Thema „Beleuchtung“ geplant
Was mache ich, wenn es die herkömmlichen Glühbirnen nicht mehr gibt? Gibt es Energiesparlampen in allen Formen und Facetten? Machen die ein ähnlich gutes Licht wie die herkömmliche Glühbirne? Und: Wie viel Strom spare ich insgesamt? Das sind für die Energieexpertin die wesentlichen Fragen, um die sich die Kundenberatungen im Infozentrum der Stadtwerke drehen. „Deshalb planen wir auch für die Stromsparwoche wieder einen Expertenvortrag sowie eine Telefonaktion, wo genau diese und viele weitere Fragen beantwortet werden“, kündigt Ute Schmidt an. Zusätzlich wird es wieder einen Stromsparunterricht für Osnabrücker Grundschüler im Museum Industriekultur sowie weitere Angebote und Aktionen zum großen Thema Stromsparen geben. „Stromsparen ist in Zeiten hoher Energiepreise ein hochaktuelles Thema. Eine jährliche Stromsparwoche mit mehreren kompetenten Partnern ist deshalb mehr als sinnvoll“, so die Stadtwerke-Expertin abschließend.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Marco Hörmeyer, Tel.: 0541 2002-1011