Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Wasserstraßen mit großem Potenzial

Nachhaltige und vor allem umweltfreundliche Mobilität – dieses Thema beschäftigt Politik und Gesellschaft auf vielfältige Weise. Nur eine intelligente Verknüpfung der Wege zu Land, zu Wasser und in der Luft kann die Zukunft des Wirtschaftsstandortes Deutschland sichern. Dabei spielt der Wasserweg nach Meinung des Bundesverbands Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB) noch eine zu geringe Rolle.

Die niedersächsischen Vertreter dieses Interessenverbandes folgten in der vergangenen Woche der Einladung von Jürgen Werner, Leiter des Bereiches Eisenbahn und Hafen bei den Stadtwerken Osnabrück. „Als Schnittstelle zwischen den verschiedenen Verkehrsträgern sind vor allem die Binnenhäfen in Deutschland eine wichtige Stütze – doch wir merken an der Nachfrage nach dem System Wasserstraße, dass wir unsere gute Dienstleistung noch viel zu wenig vermarkten“, fasste Werner ein Ergebnis des Erfahrungsaustausches zusammen. Der Bundesverband eint 87 Mitglieder an 109 Standorten.