Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Wartungsarbeiten im Wassernetz

Am Samstag, 21. März, führen die Stadtwerke Osnabrück routinemäßige Wartungsarbeiten im Wasserversorgungsnetz durch. Im Zuge der Maßnahme wird der vom Wasserwerk Wittefeld versorgte Nordosten der Stadt kurzzeitig vom Wasserwerk Thiene versorgt. Die Arbeiten beginnen um 16 Uhr und sind voraussichtlich am frühen Sonntagmorgen abgeschlossen.

Bedingt durch die Arbeiten öffnen die Stadtwerke diverse Trennschieber und leiten das Wasser in den nordöstlichen Stadtteilen sprichwörtlich um. Dadurch wird sich die Fließrichtung stellenweise umkehren. Das hat zur Folge, dass sich mineralische Ablagerungen in den Leitungen lösen können, was dann wiederum zu einer Verfärbung oder Trübung des Trinkwassers führen kann. Diese Verfärbungen sind aber aus hygienischer und gesundheitlicher Sicht völlig unbedenklich. Da sich nach der Wiederaufnahme der Versorgung der betroffenen Stadtteile durch das Wasserwerk Wittefeld die Fließrichtung erneut umkehren wird, können die Trübungen auch einige Tage nach Abschluss der Arbeiten noch auftreten.

Wartungsarbeiten nochmals Mitte April
Am Samstag, 18. April, werden die Stadtwerke erneute Wartungsarbeiten im Wasserversorgungsnetz ab 16 Uhr bis in die folgende Nacht durchführen. Auch hier kann es aus gleichen Gründen zu unbedenklichen Wassertrübungen kommen. Die Stadtwerke bitten ihre Trinkwasserkunden um Verständnis für auftretende Beeinträchtigungen. Die Wartungsarbeiten dienen der langfristigen Sicherung der hervorragenden Wasserqualität.

Ansprechpartner für die Redaktion:
Marco Hörmeyer, Tel.: 0541 2002-1011