Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Verbessertes Semesterticket-Angebot für FH ab September

Für 35 Euro pro Semester hatten die Stadtwerke Osnabrück den Studentenvertretern der Fachhochschule (FH) und der Universität einen 10-Minuten-Takt zu den stark nachgefragten Tageszeiten sowie zusätzliche Fahrzeugkapazitäten auf der Linie 21 angeboten. Das Studierendenparlament der FH hat diesem Angebot zugestimmt. Obwohl der höhere Preis für das Semesterticket erst zum Sommersemester 2010 fällig ist, werden die Verbesserungen für FH-Studenten schon ab kommenden September in den Fahrplan eingepflegt. „Wir sind momentan in enger Abstimmung mit Vertretern der FH, um genau auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Fahrplan- und Kapazitäts-Erweiterungen zu planen“, sagte Martin Meyer-Luu, Leiter Verkehrsangebot der Stadtwerke. Der Vertrag ist auf zwei Semester abgeschlossen.

Zwei unterschiedliche Semestertickets
Die Situation, dass die Studierenden der FH mit dem Beginn des Wintersemesters nun ein verbessertes Angebot erhalten – und die Studierenden der Universität nicht - ist unglücklich, aber aufgrund der Absage der Universitäts-Vertreter nicht zu ändern. Der Asta der Universität hatte sich gegen das verbesserte Angebot entschieden, so dass hier mindestens bis Wintersemester 2010 keine angepassten Verbesserungen für die Uni-Studierenden auf der Linie 21 umgesetzt werden. „Einzelne Vertreter der Uni-Studierenden argumentieren, die Verbesserungen gingen auf Kosten der Studierenden “, so Martin Meyer-Luu – und weiter: „Wenn wir nur für die Hochschullinie 21 speziell das Angebot erweitern, können selbstverständlich nicht andere Fahrgäste finanziell damit belastet werden. Eine Preiserhöhung von 75 Cent pro Monat für ein deutlich ausgeweitetes Angebot mit mehr Bussen ist sicherlich sehr günstig“, so Martin Meyer-Luu.