Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Revision und Umbau in der Loma-Sauna

Erweiterung der Umkleide- und Aufenthaltsbereiche sowie des Saunagartens

Jahres-Check und umfangreiche Erweiterung: Von Mittwoch, 18. Mai, bis einschließlich Freitag, 27. Mai, ist die Loma-Sauna am Nettebad wegen technischer Wartungsarbeiten und umfangreicher Umbaumaßnahmen geschlossen.

Die Stadtwerke nutzen die diesjährige turnusmäßige Revisionszeit, um gleichzeitig die Umkleide- und Aufenthaltsbereiche zu vergrößern und den Saunagarten zu erweitern. Der Spa & Beauty-Bereich ist in diesem Zeitraum ebenfalls geschlossen, für das Nettebad gelten die normalen Öffnungszeiten

„Bestandteile der diesjährigen Revision sind unter anderem die Kontrolle der Ofenanlagen in den Saunakabinen, kosmetische Malerarbeiten, die Überprüfung von Dusch- und Filteranlagen sowie eine Grundreinigung der Saunaanlage“, erklärt Bäderbetriebsleiter Tilo Schölzel.

Zudem führen die Stadtwerke ihre Attraktivierungsmaßnahmen in der Loma-Sauna konsequent fort: Während der Schließungszeit werden die Damen- und Herrenumkleiden, die Aufenthaltsmöglichkeiten und der Saunagarten großzügig erweitert.

„Durch die Wegnahme einiger Wände und die Umgestaltung der Sanitäranlagen innerhalb der Damen- und Herrenumkleiden können wir die Kapazität unserer Spinde auf insgesamt knapp 300 Stück nahezu verdoppeln“, sagt Schölzel.

Gerade an Wochenenden oder zu speziellen Events wie der „langen Saunanacht“ sei es hier in der Vergangenheit häufig zu Engpässen gekommen und die Saunagäste hätten auf die Umkleidebereiche im Freizeitbad ausweichen müssen. Darüber hinaus erweitern die Stadtwerke Osnabrück ihren Saunagarten, indem ein Teil der heutigen Freibadwiese abgegrenzt und der Loma-Sauna zugeordnet wird. „Zusammen mit dem erweiterten Aufenthaltsbereich hinter unserer Saunagastronomie können wir unseren Gästen in Kürze also noch mehr Freiraum zum Entspannen bieten“, so Schölzel weiter.

Abdunkelung der „Talo“ zur Vorbereitung auf Deutsche Meisterschaft

Im Saunagarten wird zudem die Aufguss-Sauna „Talo“ während der Revisionszeit mit lichtundurchlässigen Rollos versehen, um den Saunaraum abdunkeln zu können. „Durch die neuen Vorrichtungen können wir für unsere Saunagäste auch an hellen Sommerabenden exklusive Aufgüsse mit Schwarzlicht zelebrieren“, erklärt Kai Sudowe, Leiter der Loma-Sauna bei den Stadtwerken. Besondere Show-Aufgüsse seien in der Sauna-Branche zu einem absoluten Trend für das erlebnisorientierte Publikum geworden, berichtet Sudowe. Das Sauna-Team der Stadtwerke habe diesen Trend erkannt und gestalte immer wieder neue, abwechslungsreiche Erlebnisaufgüsse. „In diesem Jahr nehmen unsere Saunameisterinnen Sabine Bunnenberg und Bettina Etmann erstmals an den Deutschen Aufgussmeisterschaften teil, die vom 14. bis 17. Juli in der Solymar Therme in Bad Mergentheim stattfinden“, so Sudowe stolz. „Und die neuen Verdunkelungsvorrichtungen tragen zu noch besseren Vorbereitungsmöglichkeiten für die beiden bei.“

Tag der offenen Saunatür“ und Wegeführung über das Freizeitbad

„An den letzten beiden Tagen unserer Revisionszeit, am  26. und 27. Mai, gewähren wir in der Zeit von 11 bis 18 Uhr einen spannenden Einblick in die erweiterte Saunalandschaft“, kündigt Tilo Schölzel an.

Zu jeder vollen Stunde startet an der Sauna-Rezeption eine kostenlose circa 40-minütige Führung mit Blick hinter die Kulissen der Loma-Sauna und des Spa & Beauty-Bereiches. Zum Abschluss werden die Teilnehmer auf ein Getränk und kleines Schnupperangebot im Spa & Beauty-Bereich eingeladen. Da die Umbauarbeiten in den Saunaumkleiden nach der zehntägigen Schließungszeit noch nicht vollständig abgeschlossen seien, würden die Gäste anschließend noch für circa zwei Wochen über das Freizeitbad in die Loma-Sauna geleitet, so der Bäderbetriebsleiter.

„Als kleine Entschädigung erhalten unsere Saunagäste in der Zeit bis zur Fertigstellung der Damen- und Herrenumkleide eine „BaustellenCard“, die nach dem dritten Saunabesuch während der Umbauzeit mit einem freien Eintritt lockt“, so Schölzel abschließend.