Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Lernen braucht Bewegung - Niedersachsen setzt Akzente

Die Bedeutung von Bewegung, Spiel und Sport für die Entwicklung und die Gesundheit der Kinder ist ein wichtiges Thema. Mit dem Aktionsplan „Lernen braucht Bewegung - Niedersachsen setzt Akzente“ setzt sich die Niedersächsische Landesregierung in Zusammenarbeit mit dem LandesSportBund Niedersachsen gleich mit einem ganzen Maßnahmenpaket für die Bewegungsförderung in Kindergärten und Schulen ein. Ein Bestandteil des Aktionsplans ist die Schwimmförderung von Kindern und Jugendlichen. Dabei helfen die Stadtwerke Osnabrück tatkräftig mit.

Alle Grundschulkinder sollen schwimmen lernen - dieser Gedanke veranlasst die Stadtwerke Osnabrück sich an dem Projekt zu beteiligen. Zukünftig soll in den Osnabrücker Bädern die Schwimmfähigkeit nicht nur während der Schulzeit gefördert werden. Ergänzend zu dem Unterricht in den Schulen bietet das Team des Nettebades Schwimmkurse als außerschulische Maßnahme an. „Die Osnabrücker Bäder unterstützen die Schule gerne“, erklärt Roland Kettler, Leiter Bäder, „Mit der Beteiligung an dem Projekt können wir den Kindern eine zusätzliche Möglichkeit bieten, das Schwimmen zu erlernen.“

Die Stadtwerke Osnabrück stehen im  Zuge des Projektes der Grundschule „In der Dodesheide“ als Partner zur Seite. Neben der Möglichkeit, den Kindern qualifizierten Schwimmunterricht anzubieten, ist die Kooperation mit den Stadtwerken Osnabrück auch finanziell eine große Hilfe für die Eltern.

Die Stadtwerke Osnabrück werden im Rahmen des Projektes für die Kinder der Grundschule „In der Dodesheide“ vorerst vier Schwimmkurse im Nettebad durchführen, in denen insgesamt 45 Kinder das sichere Schwimmen erlernen werden. Benno Schomaker, Schulleiter der Grundschule, freut sich darüber, die Stadtwerke Osnabrück als Kooperationspartner gewonnen zu haben. „Das Nettebad ist der richtige Standort, um unseren Schülerinnen und Schülern das Schwimmen in einer freundlichen Umgebung beizubringen.“

Ansprechpartner für die Redaktion:
Elisabeth Burghard, Tel.: 0541 344-688