Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Klappe! Schüler drehen Kurzfilm

Zwei Tage waren sie bei den Stadtwerken Osnabrück zu Gast und haben sich selbst ein Bild vom neuen Ausbildungsberuf „Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF)“ gemacht: Schülerinnen und Schüler der 9A schlüpften für diese Zeit in die Rolle von Fernsehreportern. Ergebnis wird ein etwa zehnminütiger Film über die zehn „FiF`ler“ sein, die zurzeit bei den Stadtwerken lernen. Dieser neue Ausbildungszweig wird erst seit August letzten Jahres bei den Stadtwerken und bei einigen Partnern der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) angeboten. „Ich kann mir nach den zwei Tagen durchaus vorstellen, auch mal so eine Ausbildung zur FiF zu machen“, zog Ygit Bölük von der 9A sein Fazit.

Neue Einblicke
Etwa eine Stunde Material sammelten die Schüler in fast allen Bereichen des Verkehrsbetriebes. So begleiteten sie einen Fahrer durch die Stadt, interviewten Auszubildende und Ausbilder. In der nächsten Woche wird der Film geschnitten. Er entsteht im Rahmen des Projektes „JobVision“ des Osnabrücker Institutes für Training & Kommunikation in Kooperation mit dem Rotary Club und der NOZ. Hier betreuen die Schüler von der ersten Idee bis zum Schnitt alles selbst. Abschluss findet das Projekt mit dem „JobVisionAward“ für die Kategorien Film, Schnitt, Interview etc. bei dem der jeweils beste Film von einer Jury prämiert wird. „Wir rechnen uns gute Chancen aus, dass unser Film prämiert wird“, sagte Morena Freund selbstbewusst.

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Katja Diehl, Tel.: 0541 2002-2721