Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Fahrplan abholen und Gutes tun

Seit Donnerstag, 29. Juli, ist der „Bestseller“ der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) wieder an allen Geschäftsstellen und Kundenzentren erhältlich: Mit ihren fünf Fahrplanbüchern informiert die Verkehrsgemeinschaft über die Neuerungen zum Fahrplanwechsel am 5. August. Auch in diesem Jahr kann man, wenn man sich ein Fahrplanbuch an der Mobilitätszentrale am Neumarkt in Osnabrück abholt, Gutes tun. Die freiwilligen Spenden bei dieser Aktion gehen an die Heilpädagogische Hilfe in Osnabrück e. V. (HHO). Diese präsentiert sich zudem mit einer Ausstellung in den Räumlichkeiten. Am Donnerstag waren Vertreter der HHO und der Stadtwerke vor Ort, um den Auftakt zu dieser Aktion zu geben.  

„Wir freuen uns“, so Klaus Wamhof, Vorstandsvorsitzender der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück e. V. (HHO), dass die Stadtwerke uns mit den gesammelten Spenden den weiteren Umbau unseres Snoezelenzentrums ermöglichen.“ Das Snoezelen-Zentrum in Osnabrück-Sutthausen besuchen jede Woche mehr als 150 Menschen mit und ohne Behinderung. Neben den Menschen aus der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück und den Osnabrücker Werkstätten sind dies auch immer mehr externe Gruppen, wie Kindergärten, Eltern-Kind-Gruppen, Schulen und Seniorengruppen. Durch die intensive Nutzung müssen viele Gegenstände erneuert werden, die Räume sind renovierungsbedürftig. Angebote wie das Snoezelen-Zentrum finanziert die HHO ausschließlich aus Spenden.