Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

3. Gaspreissenkung in 2009

Die Stadtwerke Osnabrück bieten zum 1. Oktober neue Gastarife an und senken damit zum dritten Mal in diesem Jahr die Gaspreise. Die Gaspreise reduzieren sich um weitere 0,64 Cent pro Kilowattstunde (kWh) brutto, das entspricht einer durchschnittlichen Senkung von 10 Prozent. Die Gesamtersparnis für einen Osnabrücker Durchschnittshaushalt in 2009 liegt nach den drei Gaspreissenkungen in Folge bei rund 25 Prozent.

„Mich freut ganz besonders, dass wir passend zum Beginn der Heizperiode die Gaspreise senken können“, sagt Manfred Hülsmann, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Osnabrück. „Uns Versorgern wird oft vorgehalten, dass wir die Preise zu den Wintermonaten anziehen. Das können wir jetzt widerlegen.“ Gründe für die dritte Preissenkung in diesem Jahr sind das niedrige Erdölpreisniveau sowie die solide Einkaufsstrategie der Stadtwerke. Ein Vier-Personen-Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden zahlt im neuen Tarif künftig jährlich 128 Euro weniger.

Erneute „Gaswette“ durch neues Fixpreisangebot
Zusätzlich bieten die Stadtwerke mit EasyGasFix wieder einen Fixpreistarif an. Rund 15.000 Kunden hatten das letztjährige Fixpreisangebot mit einer Laufzeit bis zum 30. September 2009 angenommen und sind trotz der zwei bisherigen Preissenkungen in diesem Jahr Gewinner der „Gaswette“ geblieben. „Deshalb denken wir, dass sich auch dieses Mal viele Kunden für dieses Angebot interessieren werden“, erwartet Hülsmann. Der neue Fixpreistarif EasyGasFix ab dem 1. Oktober hat eine Laufzeit von 12 Monaten und ist brutto 0,2 Cent pro Kilowattstunde teurer als der Gaspreis zum 1. Oktober. Hintergrund ist, dass auf den Großhandelsmärkten mit einem Anspringen der Konjunktur und steigenden Energiepreisen gerechnet wird.

Rückantwort der Kunden erforderlich
In diesen Tagen erhalten alle Gaskunden der Stadtwerke weiterführende Informationen zu den neuen Tarifen, Musterrechnungen und sofern erforderlich die entsprechenden Vertragsunterlagen. „Wir bitten unsere Kunden, uns eine Rückmeldung zu geben, für welchen Tarif sie sich entscheiden, damit sie den Kostenvorteil auch nutzen können. Natürlich stehen unsere Experten telefonisch und im Kundenzentrum an der Alten Poststraße sowie im Infozentrum am Kamp jederzeit für Rückfragen zur Verfügung“, so der Vorstandsvorsitzende abschließend.