Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Bombenentschärfung im Bereich Halle Gartlage

Im Stadtteil Gartlage wurde ein Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg geortet. Der 50 kg schwere Blindgänger liegt in nur einem halben Meter Tiefe und konnte eindeutig  als Bombe identifiziert werden. Der Sprengkörper wird noch heute entschärft. Für die notwendigen Maßnahmen müssen 232 Menschen ihre Häuser und Wohnungen räumen und den Evakuierungsbereich sofort verlassen.

 

Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger steht als  Evakuierungszentrum die Gesamtschule Schinkel, Windhorststraße 79, zur Verfügung. Die Straßen im Evakuierungsbereich sind ab 13 Uhr gesperrt. Die Bremer Straße bleibt befahrbar Der Linienverkehr des Verkehrsbetriebs läuft bis zum Abschluss der Evakuierung weiter. Ein Aussteigen im vorgenannten Bereich ist nicht mehr möglich.

 

Bürgertelefon

 

Die Stadt Osnabrück informiert – auch über Rundfunkdurchsagen – sobald die Maßnahme abgeschlossen ist und die Bewohner in Ihre Wohnungen und Häuser zurückkehren können.

 

Für Fragen ist bis zum Ende der Maßnahme ein Bürgertelefon unter 0541 323-4490 geschaltet.

 

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter und www.osnabrueck.de bzw. geo.osnabrueck.de/evakuierung.