Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Entschlammung für den Gewässerschutz

In der kommenden Woche beginnen die Stadtwerke Osnabrück mit der Entschlammung des Regenrückhaltebeckens an der Töpferstraße im Stadtteil Hellern. Im Anschluss werden die Regenrückhaltebecken am Burenkamp sowie an der Straße „Auf dem Gehren“ entschlammt. Die Becken werden von Ablagerungen befreit, um die Aufnahmefähigkeit und Filterfunktion zu verbessern.

In dieser Woche haben die Stadtwerke bereits mit den vorbereitenden Arbeiten an der Töpferstraße begonnen. Der Wasserspiegel wurde bereits abgesenkt, morgen wird das Becken abgefischt und ab der kommenden Woche der Bodenschlamm durch Bagger aus dem Regenrückhaltebecken entfernt. Nach der Entschlammung werden die Randbefestigungen überprüft und gegebenenfalls erneuert. Die Regenrückhaltebecken in Osnabrück leisten einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der Gewässer, indem gestautes Regenwasser gleichmäßig weitergeleitet wird und sich im Becken Stoffe absetzen können, die durch die regelmäßige Entschlammung entsorgt werden.