Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

E-Kartfahren in der Halle und unter freiem Himmel

Stadtwerke verlängern Nettedrom-Strecke nach draußen

Bereits zum zweiten Mal in diesem Sommer erhöhen die Stadtwerke den Erlebnisfaktor im Nettedrom: Vom 17. August bis 1. September wird die Rennstrecke der E-Kartbahn erneut nach draußen verlängert. Die Outdoor-Streckenerweiterung ist natürlich wetterabhängig, der Extra-Rennspaß aber im Normalpreis inbegriffen.

„Mit der regelmäßigen Streckenerweiterung attraktivieren wir stetig unser Event-Angebot“, erläutert der Nettedrom-Leiter Michael Schrey.

„Bewusst haben wir wieder einen langen Veranstaltungszeitraum von 16 Tagen gewählt, um möglichst vielen neugierigen Besuchern die abwechslungsreiche Kombination aus Indoor- und Outdoor-Rennstrecke zu bieten.“

Durch zwei Rolltore im hinteren Bereich der Karthalle geht es für die Fahrer auf den Außenbereich – direkt auf den Nettedrom-Parkplatz. Die insgesamt 166 Meter lange Zusatzstrecke bietet jeweils fünf weitere Links- sowie Rechtskurven unter freiem Himmel. „Natürlich sind wir für dieses Event wieder auf gutes Wetter angewiesen“, so Schrey weiter. „Bei Nässe behalten wir uns vor, den Rennspaß auf die übliche Indoor-Strecke zu beschränken. Die Sicherheit unserer Gäste geht schließlich vor.“ Im gesamten Zeitraum gelten die üblichen Öffnungszeiten sowie die normalen Tarife.

Weitere Informationen sind unter www.nettedrom.de/openairdrive abrufbar.

Vom 17. August bis 1. September verlängern die Stadtwerke die Rennstrecke des Nettedroms erneut nach draußen.

Die Streckenführung der verlängerten Outdoor-Rennstrecke.