Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Arbeiten am Wasserhochbehälter Piesberg

Unbedenkliche Trinkwassertrübung im westlichen Stadtgebiet möglich

In der Nacht vom kommenden Mittwoch, 28. September, auf Donnerstag, 29. September, führen die Stadtwerke Osnabrück Netzarbeiten am Wasserhochbehälter Piesberg durch. Für die Maßnahme werden die Stadtwerke Umschaltungen im Wassernetz vornehmen. Dadurch sind im westlichen Stadtgebiet unbedenkliche Trinkwassertrübungen möglich.

Der Hochbehälter auf dem Piesberg zählt gemeinsam mit seinen Gegenstücken auf dem Schölerberg und dem Schinkelberg zu den drei großen Wasserspeichern im Stadtgebiet. Gemeinsam mit den kleineren Behältern in Nahne und Lüstringen können die Stadtwerke hier insgesamt mehr als 25.000 Kubikmeter Wasser speichern. Die Arbeiten am Hochbehälter Piesberg sollen innerhalb einer Nacht abgeschlossen sein. Durch die erforderlichen Umschaltungen im zusammenhängenden Wassernetz im Stadtgebiet und die daraus resultierende veränderte Wasserführung wird sich stellenweise die Fließrichtung umkehren. Das hat zur Folge, dass sich mineralische Ablagerungen in den Leitungen lösen können, was dann wiederum zu einer Verfärbung oder Trübung des Trinkwassers führen kann. Diese Verfärbungen sind aber aus hygienischer und gesundheitlicher Sicht völlig unbedenklich.

Arbeiten in den Häusern unnötig

Die Umstellungen im Wassernetz erfordern keinerlei Arbeiten in den Häusern. Mitarbeiter der Stadtwerke bzw. der SWO Netz GmbH als der für den Netzbetrieb zuständigen Stadtwerke-Tochtergesellschaft benötigen im Regelfall keinen Zutritt zu den Gebäuden. Sollten dennoch Arbeiter im Namen der Stadtwerke oder der SWO Netz GmbH an der Tür klingeln, können diese sich immer ausweisen. Die Bewohner sollten sich unbedingt den Mitarbeiterausweis zeigen lassen, um Trickbetrügern keine Chance zu geben. Zur Sicherheit kann die Identität der Stadtwerke- und SWO Netz-Mitarbeiter durch einen Anruf bei der Netzleitstelle unter Telefon 0541 2002-2020 bestätigt werden.