Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

1.500 PS geballte Kraft für den Hafen in Osnabrück

Geballte rote Power für den Osnabrücker Hafen – das symbolisiert die neueste Anschaffung im Fuhrpark der Stadtwerke Osnabrück. „Um auch in der Region Anbieter von Eisenbahnverkehrsleistungen zu sein, haben wir uns mit dieser Lok auf noch stärkere Beine gestellt“, erläuterte Dr. Stephan Rolfes, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück am Freitag vor Journalisten.

Mit dem 1.500 PS starken Kraftpaket sollen Neugeschäfte des kombinierten Ladungsverkehrs auf dem Gelände der Winkelhausenkaserne weiter vorangetrieben werden. „Ich möchte vor allem die gute Zusammenarbeit mit der DB Netz hervorheben, die es unseren Mitarbeitern sehr einfach gemacht hat, sich in die neue Materie der Streckenkunde rund um Osnabrück einzuarbeiten“, sagte Jürgen Werner, Eisenbahnbetriebsleiter bei den Stadtwerken. 69 Tonnen generalüberholte Technik bringt das aus dem Jahr 1974 stammende Gefährt auf die Schienen. „Damit setzen wir unter anderem die Erfolgsgeschichte, die wir seit etwa zwei Jahren mit dem Unternehmen NOSTA auf dem Gelände der Winkelhausenkaserne schreiben, fort“, so Werner weiter. Ein wie bisher oftmals notwendiges Umkoppeln bei Anlieferung der mittlerweile vier Ganzzüge pro Woche (22 Waggons, 700 Meter Länge) sei damit nicht mehr notwendig. Damit spare man Zeit und Kosten. Der seit 14 Tagen andauernde Echtbetrieb ist reibungslos verlaufen.