Saisonstart der FreizeitBusse verschoben

Der Starttermin der FreizeitBusse in 2020 wird verschoben.

Corona-Pandemie macht Start am 1. Mai unmöglich

Der eigentlich für Freitag, 1. Mai, geplante Start der FreizeitBusse wird verschoben.

Die Projektverantwortlichen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) reagieren damit auf die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie und die Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Kunden.

In den vergangenen Jahren hieß es ab dem 1. Mai an Sonn- und Feiertagen in Stadt und Landkreis OsnabrückFahr mit ins Blaue!“; nicht so in der Saison 2020. Der Starttermin für die FreizeitBus-Saison wird bis auf Weiteres verschoben.

„Auch wenn es uns nicht leicht gefallen ist, aber den Saisonstart zu verschieben ist in der aktuellen Situation die einzig richtige Entscheidung“, erklärt Harald Schulte, Leiter Angebotsplanung bei den Stadtwerken Osnabrück und Mitglied der Projektgruppe VOS-FreizeitBus,

„Wir dürfen Fahrgäste und Fahrpersonal keinem unnötigen Risiko aussetzen. Der Schutz ihrer Gesundheit hat oberste Priorität.“

Der neue Starttermin wird je nach weiterer Entwicklung des Coronavirus rechtzeitig bekannt gegeben.

Mehr Informationen zum FreizeitBus gibt es außerdem unter www.freizeitbus.com.

Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen