Revision in der Moskaubad-Halle

Die Familienwasserspielfläche „Dschungel-Oase“ wird während der dreiwöchigen Schließungszeit erweitert.

Stadtwerke nutzen Freibadsaison für Innenarbeiten

Die Stadtwerke nutzen die anstehenden Sommerferien für die jährlichen Wartungs- und Reinigungsarbeiten im Moskaubad-Hallenbad. Ab Donnerstag, 4. Juli, ist das Hallenbad bis einschließlich Donnerstag, 25. Juli, geschlossen. Das Freibad ist von den Revisionsarbeiten nicht betroffen und zu den regulären Zeiten geöffnet.

„Um unsere Becken einer gründlichen Reinigung zu unterziehen, lassen wir einmal im Jahr das gesamte Wasser im Hallenbad ab“, erklärt Moskaubadleiterin Sonja Koslowski. Hierzu eigne sich besonders die Sommerferienzeit, da es sonst zu Einschränkungen im Schul- und Vereinssport kommen würde.

„Stammschwimmer, die nicht auf das tägliche Bahnenziehen verzichten möchten, können im Sommer auf das Moskaubad-Außenbecken oder das Sportbad im Nettebad ausweichen.“

Neben den Reinigungsarbeiten werden notwendige Wartungsarbeiten durchgeführt, Dusch- und Filteranlagen kontrolliert sowie der Hubboden gewartet.

Erweiterung der „Dschungel-Oase“

Die Familienwasserspielfläche „Dschungel-Oase“ in der Moskaubadhalle wird während der Revisionszeit um weitere Wasserspielgeräte ergänzt. „Unser Dschungel-Konzept wird von unseren Gästen sowohl Indoor als auch Outdoor sehr gut angenommen“, so Sonja Koslowski. „Deshalb ist es unser Anspruch, dieses erfolgreiche Konzept weiter auszubauen und unseren Besuchern eine stetige Attraktivierung zu bieten.“ Die „Dschungel-Oase“ besteht aus einem künstlichen Bachlauf mit Wasserlöchern, verschiedenen Spritztieren sowie einer Wippe. Nach der Schließungszeit stehen den kleinen Besuchern weitere Bodendüsen, die durch sanften Wassernebel für Erfrischung sorgen, sowie neue Versteckmöglichkeiten zur Verfügung. „Genutzt werden kann der Kinderbereich während der regulären Öffnungszeiten; die Nutzung ist im normalen Eintrittspreis enthalten“, ergänzt die Moskaubad-Chefin.

Freibadbereich bleibt geöffnet

Nicht betroffen von den Wartungsarbeiten ist der Moskaubad-Freibadbereich inkl. des Dschungel-Seilgartens. „Hier bieten wir passend zum Sommerferienstart einen zusätzlichen Spielzeug-Verleihservice an“, sagt Sonja Koslowski. Gegen eine Pfandgebühr in Höhe von 10 Euro stehen mehrere Taschen mit Sandspielzeug zum Ausleihen zur Verfügung. Enthalten sind zum Beispiel Spiel-LKW, Eimer, Schaufeln, Förmchen und Gießkannen. Für „Vielschwimmer“ hält die Moskaubadleiterin abschließend einen Spartipp für die restliche Freibadsaison bereit:

„Ab dem 15. Juli wird es eine ‚kleine Sommersaisonkarte‘ zum Flatratepreis von 89 Euro für Erwachsene und 59 Euro ermäßigt geben.“

Die Karte ist bis zum Ende der Sommersaison im Moskaubad gültig.

Siegel Herausragender Regionalversorger Siegel Kompetenz Umwelt und Klima Siegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Siegel Schlichtungsstelle Niedersachsen und Bremen