Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Testphase für das HandyTicket im VOSpilot erfolgreich abgeschlossen

Einführung findet wie geplant am 01. November statt

Bevor am 01. November die neue Funktion „HandyTicket“ im VOSpilot integriert wird, hat die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) mit Hilfe einer Testgruppe das digitale Ticketing genau unter die Lupe genommen.  Insgesamt zwei Wochen (07.09. bis 21.09.) hatten die Tester die Möglichkeit sich über den Kauf von Tickets in der App ein Bild der neuen Funktionalität zu machen.  Die Fokusgruppe setzte sich dabei aus Fahrgästen, Mitgliedern des Fahrgastbeirates, BusfahrerInnen und weiteren Partnern zusammen. Nun werden die Testergebnisse genutzt, um einen reibungslosen Start im November sicher zu stellen.

Digital unterwegs mit dem HandyTicket

„Wir sind sehr zufrieden mit den Rückmeldungen der Testgruppe und können die Erkenntnisse jetzt nutzen, um in den kommenden vier Wochen den Feinschliff für den Start des Ticketings vorzunehmen“,

erklärt Werner Linnenbrink, Leiter Mobilitätsangebot der Stadtwerke Osnabrück AG.
Ab dem 01. November haben Fahrgäste im Stadtgebiet (Preisstufe 0 Osnabrück/Belm) dann die Möglichkeit folgende Tickets digital über den VOSpilot zu kaufen: KurzstreckenTicket, TagesTicketFamilie, TagesTicket, EinzelTicket, MonatsTicket, WochenTicket, MonatsTicketSchüler, WochenTicketSchüler. Für die entsprechende Bezahlung wählt der Fahrgast das Zahlverfahren aus, mit welchem er belastet werden möchte.

„Zum Start des Handy-Tickets werden wir das Lastschriftverfahren und die Kreditkartenabrechnung anbieten, wobei die Zahlungsform erweiterbar ist. Unser Paymentdienstleister bucht die jeweiligen Beträge dann entsprechend von dem hinterlegten Zahlungsmedium ab. Der Kauf des Tickets funktioniert so, wie man es von anderen Onlinekäufen kennt . Außerdem haben wir die App um nützliche Funktionen ergänzt, die eine Nutzung des Busangebotes noch leichter machen“,

erläutert Linnenbrink.
Als Partnerunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) gehen die Stadtwerke Osnabrück somit den ersten Schritt in die digitale Welt. Das HandyTicket wird zunächst in der Preisstufe 0 (Osnabrück/Belm) angeboten. Für den Fahrgast ist der Kauf des Tickets einfach: Fahrt suchen, Fahrt auswählen, Ticket kaufen, losfahren!

Digitaler Lotse im Mobilitätszentrum

Um allen Fahrgästen den sicheren Umgang mit dem VOSpiloten und den digitalen Funktionen zu ermöglichen, werden Ende Oktober sogenannte „digitale Lotsen“ im Mobilitätszentrum am Neumarkt dafür sorgen, diese zu erklären. Vom Download der App bis hin zu individuellen Anfragen können Interessierte die digitalen Lotsen ansprechen und ihre Fragen stellen.

Weitere Informationen auch unter www.vospilot.info