Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Modernes Mobilitätszentrum am Neumarkt eröffnet

„Entgegen vieler anderer größerer Bauprojekte sind wir in Sachen Zeit und Geld genau im Plan“, freute sich Dr. Stephan Rolfes, Vorstand der Stadtwerke Osnabrück, als er gemeinsam mit Oberbürgermeister Boris Pistorius das rote Band durchschnitt und damit symbolisch das runderneuerte Beratungszentrum seiner Bestimmung übergab.  Für die Öffentlichkeit wird dieses am Samstag, 25. August, mit einem Aktionstag von 7 bis 16 Uhr seine Pforten öffnen. „Der Neumarkt ist der wichtigste Knotenpunkt für den Busverkehr. Ich freue mich, dass die Stadtwerke mit ihrem neu gestalteten Mobilitätszentrum hier den persönlichen Kundenservice stärken“, sagte Oberbürgermeister Boris Pistorius. Dabei trage das Kundenzentrum am Neumarkt auch dazu bei, den Weg in die Mobilität der Zukunft konsequent fortzugehen. „Mit unserer Kampagne MOBILITÄT2030 fordern wir momentan die Osnabrücker dazu auf, ihre Ideen für die zukünftige Mobilität in einer lebenswerten Stadt einzureichen. Das Mobilitätszentrum macht es vor: gemeinsam mit starken Partnern kann dieses Ansinnen verwirklicht werden“, erläuterte Rolfes.

Neue Partner im Mobilitätszentrum
Wurden zuvor am Neumarkt vor allem Beratungs- und Verkaufsdienstleistungen zu Bus und Bahn gegeben, so bietet das neu eröffnete Mobilitätszentrum jetzt ein erheblich größeres Beratungsspektrum rund um Mobilität und Reise. „Wie an einem Marktplatz kann sich unser Kunde jetzt ausführlich über alle unsere Angebote informieren und beraten lassen. Das für ihn passende Produkt findet sich so bestimmt“, sagt Stefan Loheide, der das Mobilitätszentrum am Neumarkt leitet. So bieten das StadtTeilAuto, der Fahrradclub ADFC sowie der Fahrgastbeirat der Planungsgesellschaft Nahverkehr (PlaNOS) Sprechstunden an und geben Auskunft zu ihren Angeboten.

Die NordWestBahn (NWB) ist mit einem eigenen Reiseschalter vertreten, an dem die Tages- und Mehrtagesfahrten der StreifZüge, dem touristischen Angebot der NWB, im Fokus stehen. Und auch für eine kleine Pause zwischendurch in angenehmer Atmosphäre ist gesorgt: Das ansonsten mobile Coffee-Bike bezieht im Mobilitätszentrum seinen ersten festen Standort und bietet Kaffeespezialitäten aller Sorten vor Ort an. „Wir haben beim Konzept unseres neuen Mobilitätszentrums darauf geachtet, dass neben kompetenter Information auch eine angenehme Aufenthaltsqualität besteht – für Kunden und Mitarbeiter gleichermaßen. Das tolle moderne Ambiente, das wir hier geschaffen haben, wird allen Spaß machen!“, freut sich Loheide.

Aktionstag zur Eröffnung
Der offizielle Eröffnungstag, der 25. August (Samstag) steht ganz im Zeichen besonderer Angebote und Vergünstigungen, um die unterschiedlichen Partner im Mobilitätszentrum besser kennenzulernen. So erhalten Interessierte bei Buchung von TagessStreifZügen an die Nordsee fünf Prozent Ermäßigung, beim ADFC zehn Prozent Rabatt auf Karten und Reiseführer, beim StadtTeilAuto wird die Aufnahmegebühr in der Eröffnungswoche mit 50 Prozent rabattiert und beim Genuss der Kaffeespezialitäten tut man Gutes: die Einnahmen werden der Heilpädagogischen Hilfe (HHO) gespendet.