Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Park+ Ride Parkplatz am Kinderhospital an der Iburger Straße

Günstig und bequem mit dem Bus in die Stadt

In enger Zusammenarbeit hat die Stadtwerke Osnabrück AG als Partnerunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) mit der Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft (OPG)  und der Stadt Osnabrück das Gemeinschaftsprojekt „P+R- Ticket“ ins Leben gerufen.  Mit dem neuen P+R-Ticket wird es ab dem 01. Oktober möglich sein, entspannt zu parken und dann ganz bequem mit dem Bus vom Parkplatz am Kinderhospital an der Iburger Straße in die Innenstadt zu fahren. Bis Ende 2018 wird dieser Standort als Testmodell dienen, um dann im Nachgang weitere P+R- Plätze ergänzen zu können.

Die Funktionsweise vom P+R-Ticket
„Der Parkplatz am Kinderhospital eignet sich mit seinen 200 Stellplätzen, der nahen Anbindung an die Autobahn und der örtlichen Bushaltestelle besonders gut für das Testmodell“, erläutert Wigand Maethner, Geschäftsführer der OPG.  Bei der Einfahrt erhält man zunächst einen normalen
Parkschein. Sofern die P+R-Leistung nicht genutzt wird, gilt der normale Einstellpreis. Der Parkschein wird zum P+R-Ticket, wenn am Kassenautomaten der P+R-Preis entrichtet wird. Nach der Zahlung des P+R- Preises kann das Ticket mit dem Bus als „P+R-Ticket“ genutzt werden.
„Mit dem Ticket können bis zu 2 Erwachsene und 4 Kinder bis 14 Jahre für nur 5,00 € zwischen den Haltestellen „Kinderhospital/Jugendherberge“ und „Neumarkt“ unterwegs sein“, erklärt Dr. Stephan Rolfes, Vorstandsvorsitzender der Gesellschafterversammlung der VOS. Das P+R-Ticket ist ein Bus-Sonderticket und gilt nur zwischen den Haltestellen „Kinderhospital/Jugendherberge“ und „Neumarkt“, sodass ein Wechsel der Buslinie nicht möglich ist. „Mit der Zahlung vor Fahrtantritt mit dem Bus sind sowohl die Busfahrt als auch der Parkpreis entrichtet. Somit können unsere Kunden mit Ihrem P+R-Ticket direkt vom Parkplatz fahren ohne nochmals zum Kassenautomaten zu gehen. Sofern das P+R- Ticket nicht genutzt wird, läuft die Bezahlung des Parkscheins wie gewohnt“, erklärt der OPG Geschäftsführer. „Neben dem günstigen Preis und der Zeitersparnis sehen wir als Stadt Osnabrück vor allem den Vorteil für den Klimaschutz unserer Stadt“, sagt Frank Otte, Stadtbaurat der Stadt Osnabrück.

Freuen sich über die Einführung des P+R-Tickets: Dr. Stephan Rolfes (Vorsitzender der VOS Gesellschafterversammlung und Verkehrsvorstand der Stadtwerke Osnabrück AG),Wigand Maethner (Geschäftsführer der OPG - Osnabrücker Parkstätten-Betriebsgesellschaft mbH), Frank Otte (Stadtbaurat der Stadt Osnabrück) und Werner Linnenbrink (Leiter Mobilitätsangebot der Stadtwerke Osnabrück AG)