Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Auszubildende zur Fachkraft im Fahrbetrieb übernehmen das Steuer

Die Leitung des Mobilitätszentrums liegt in den Händen der Nachwuchskräfte

Vom 12. bis 16. September heißt es im Mobilitätszentrum am Neumarkt: „Azubis an die Front!“, denn in dieser Woche leiten die Auszubildenden zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) eigenverantwortlich das Kundenzentrum.
Sie stellen sich den alltäglichen Aufgaben und Herausforderungen, indem sie unter anderem Ticket- und Fahrplanauskünfte geben, über das Mobilitätsangebot für Osnabrück und Region beraten oder den Fahrgästen behilflich sind, wenn diese etwas im Bus verloren haben.

Im Laufe der dreijährigen „Allround-Ausbildung“ zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) erwerben die Auszubildenden das notwendige Know-how, um den Einsatz im Mobilitätszentrum erfolgreich zu absolvieren.  Aber nicht nur der Kundenservice im Mobilitätszentrum ist Aufgabe eines FiF’s. Eine große Verantwortung erfordert vor allem die Beförderung der Fahrgäste. Auch in der Fahrzeugdisposition und Personalplanung spielt die Fachkraft im Fahrbetrieb eine entscheidende Rolle. In all diese Aufgabenbereiche werfen die Fachkräfte während ihrer Ausbildung einen Blick und werden mit den entsprechenden Aufgaben vertraut gemacht.

Voller Tatendrang sind die Auszubildenden aus dem 2. Und 3. Lehrjahr nun im Hinblick auf die kommende Woche.

„ Das Projekt ist für uns eine spannende Herausforderung und wir sind selbst gespannt, wie die Woche verlaufen wird.“, so Lasse Laufer, Auszubildender im 2. Lehrjahr und hauptverantwortlich für das Projekt. „Wir freuen uns, wenn viele Fahrgäste uns besuchen kommen und wir weiterhelfen können“, so Laufer weiter.


Auf der facebook Seite der Stadtwerke Osnabrück AG (www.facebook.com/stadtwerke.osnabrueck ) und im Blog (www.stadtwerke-osnabrueck.de/blog ) werden u.a. die Auszubildenden selbst berichten, was sie in ihrer „Leitungswoche“ so erleben.