Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Neue Rutschen im Moskaubad-Dschungel

Richtfest für Rutschenturm im Tiefseilgarten

Halbzeit für den Bau des neuen Rutschenturmes im Moskaubad-Dschungel: Am heutigen Freitag feierten die Stadtwerke Osnabrück Richtfest für das neue Draußenspielangebot im Traditionsfreibad. Schon im April sollen die ersten kleinen Gäste das neue Rutschvergnügen testen können.

„Wir haben die aktuelle Wintersaison genutzt, um unseren ‚Dschungel in der Wüste‘ weiter zu attraktivieren“, sagt Moskaubadleiterin Sonja Koslowski beim heutigen Richtfest. Unter dem neugierig machenden Slogan verbirgt sich seit Frühjahr 2016 ein dschungelartig angelegter Seilgarten im Moskaubad. „Nachdem wir unser ‚Dschungel-Angebot‘ auf der Freibadwiese in den vergangenen Jahren beispielsweise bereits um einen Wasserspielplatz, Bodentrampoline und einen Kletterfelsen ergänzt haben – stand für dieses Jahr der neue Rutschenturm auf unserem Erweiterungsplan“, so Sonja Koslowski weiter. Der Turm mit einer Höhe von gut fünf Metern umfasst zwei Rutschen sowie weitere Hangel- und Balancierelemente und ist für Kinder ab circa vier Jahren geeignet. „Mit der stetigen Erweiterung unserer Draußenspielangebote orientieren wir uns an den Bedürfnissen unserer Gäste“, erläutert Gerhild Neumann, Bäderbetriebsleiterin bei den Stadtwerken. „Indem wir unsere herrlichen Grünflächen im Stadtteil Wüste auch außerhalb der Freibadsaison zugänglich machen, konnten wir die Gesamtbesucherzahl des Moskaubades im vergangenen Jahr um 17.000 Gäste ausbauen.“

Eröffnung des Dschungel-Rutschenturmes für 7. April geplant

Die Eröffnung des neuen Dschungel-Rutschenturmes ist für Sonntag, 7. April, im Rahmen der Frühlingsveranstaltung „Gartenzeit“ geplant. „An diesem Tag ist der Eintritt auf die Außenfläche des Moskaubades frei und gerade kleine Besucher können den ‚Dschungel‘ dann mit all seinen Rutsch-, Kletter-, Schwing- und Springelementen nach Herzenslust nutzen“, kündigt Sonja Koslowski an. Je nach Wetterlage wird der Rest des Dschungels bereits im März eröffnet. Nähere Informationen zum „Dschungel in der Wüste“ gibt es online unter: www.moskaubad.de/dschungel

Halbzeit für den Bau des neuen Rutschenturmes im Moskaubad-Dschungel.

Freuen sich über das neue Draußenspielangebot, das am 7.April eröffnet werden soll: Bernd Merten, Inhaber der Bernd Merten GmbH, sein Mitarbeiter Heino Brinkmann, Moskaubadleiterin Sonja Koslowski und Bäderbetriebsleiterin Gerhild Neumann (von links nach rechts).