Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Breites Angebot an Schwimmkursen

„Nettis Schwimmschule“ bildet kleine und große Wasserratten aus

Schwimmen lernen in den drei Bädern der Stadtwerke Osnabrück ist kinderleicht. Trotzdem kann nach Schätzungen der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) die Hälfte der Kinder in Deutschland am Ende der vierten Klasse offenbar nicht sicher schwimmen. Mangelnde Schwimmfähigkeit und Unsicherheit im Wasser können zu gefährlichen Situationen und Unfällen führen, deshalb bieten die Stadtwerke Osnabrück in allen drei Bädern eine Vielzahl an Schwimmkursen für jede Altersgruppe an.

Von der ersten Berührung mit dem Wasser bis hin zum Goldschwimmabzeichen können sowohl Kinder als auch Erwachsene im Nettebad, Moskaubad und Schinkelbad Erfahrungen mit dem Wasser sammeln. „Gerade bei Kleinkindern wirkt das Wasser häufig wie ein Magnet, deshalb ist es so wichtig, dass sie das selbstständige Schwimmen erlernen“, betont die Teamkoordinatorin der Stadtwerke-Schwimmschule, Andrea Zahmel.

Speziell ausgebildete Schwimmlehrer
Der Mangel an qualifizierten Sportlehrern und das damit verbundene fehlende Schwimmangebot an Schulen sei laut DLRG ein Grund für die fehlende Schwimmfähigkeit der Kinder. Zwar würden noch gut 74 Prozent das Seepferdchen-Schwimmabzeichen absolvieren, die Jugendschwimmabzeichen Bronze und Silber würden dagegen häufig nicht mehr abgelegt. „In unseren Seepferdchen-Kursen trainieren die Kinder mit speziell ausgebildeten Schwimmlehrern zunächst die Koordination von Armen und Beinen und steigern ihre Kraft und Ausdauer. In den aufbauenden Kursen werden die erlernten Fähigkeiten dann intensiviert, so dass die Kinder zu sicheren Schwimmern werden“, erläutert Andrea Zahmel, die geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe weiter. Alle Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, ohne Erfolg- und Leistungsdruck sicher schwimmen zu lernen und den Spaß und die Freude an der Bewegung im Wasser zu entdecken.

Im Winter bessere Chancen auf freie Kursplätze
„In den Wintermonaten können wir häufig kurzfristig freie Plätze in “Nettis Schwimmschule“ vergeben. Im Frühjahr ist die Nachfrage größer, das hängt beispielsweise mit dem geplanten Badeurlaub oder dem Schulbeginn zusammen. In dieser Zeit müssen interessierte Kinder und Eltern mit Wartezeiten rechnen, bis sie einen Kurs belegen können“, gibt Dagmar Stöckel aus der Kursorganisation des Stadtwerke-Bäderteams einen Tipp zur rechtzeitigen Kursanmeldung. Interessenten können sich hier online über die Kurse in „Nettis Schwimmschule“ sowie Preise und Termine informieren. Zudem ist die Kursorganisation unter kursorga(at)stw-os.de und 0541 2002 2261 für Fragen erreichbar.

„Nettis Schwimmschule“ bildet kleine und große Wasserratten aus