Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Start der Baumaßnahme Ansgarstraße in Nahne

Am Montag, 5. März, beginnen Stadt und Stadtwerke Osnabrück mit dem ersten Abschnitt die Großbaumaßnahme zwischen Paradiesweg und Ansgarstraße/Wiesental im Stadtteil Nahne. In insgesamt 5 Bauabschnitten werden in dem kompletten Gebiet nördlich der A30 und westlich der Iburger Straße die Trennkanalisation modernisiert, Versorgungsleitungen neu verlegt und rund 3 Kilometer Straße erneuert. Die gesamten Arbeiten sollen bis Ende 2017 andauern.

„Diese Maßnahme in Nahne gehört zu den größten und umfangreichsten Infrastrukturprojekten der vergangenen Jahre“, sagte Stadtbaurat Wolfgang Griesert beim offiziellen Startschuss. Der jetzt beginnende erste Bauabschnitt betrifft die Ansgarstraße von der Iburger Straße bis zum Potthoffweg sowie den Nahner Kirchweg. In diesem Zuge wird die Ansgarstraße voll gesperrt und der Verkehr über den Paradiesweg umgeleitet. Dafür wurde als vorbereitende Maßnahme der Kreuzungsbereich Iburger Straße/Paradiesweg umgebaut. „Wir haben die Beete in der Fahrbahnmitte der Iburger Straße zurückgebaut und eine Ampelanlage installiert“, so Griesert. Der neue Kreuzungsbereich wird bis zum Ende der Komplettmaßnahme 2017 bestehen bleiben.

Die Stadtwerke beginnen mit der Verlegung neuer Versorgungsleitungen für Strom, Gas, Wasser und Telekommunikation in der Ansgarstraße, danach folgen ab Mitte Mai aufeinander abgestimmt der Kanal- und der Straßenbau. „Im Kreuzungsbereich mit der Iburger Straße werden wir für den Kanalbau die Tunnelbauweise einsetzen – ähnlich wie damals in der Lotter Straße“, erläuterte Ingo Hannemann, Technischer Leiter der Stadtwerke Osnabrück. Der Tunnel wird eine Länge von rund 20 Metern unterhalb der Iburger Straße haben. Eine Bauweise im offenen Bereich würde hier zu größeren Verkehrbehinderungen führen. „Und das wollen wir natürlich vermeiden.“ Bis Ende 2013 sind Stadt und Stadtwerke mit den Arbeiten im ersten Bauabschnitt fertig. „Noch in diesem Jahr werden wir bereits mit dem zweiten Abschnitt im weiteren Bereich der Ansgarstraße und den Verbindungsstraßen zum Paradiesweg starten“, so Stadtbaurat Griesert.

Griesert und Hannemann wiesen insbesondere auf die kürzlich abgeschlossene Optimierung der gemeinsamen Baustellenprozesse hin. „Pro Jahr arbeiten wir an rund 2.000 Baustellen im Stadtgebiet. Für die Koordinierung und die jeweiligen Abläufe haben wir verbindliche Standards definiert und setzen auf Transparenz und insbesondere eine bessere Kommunikation mit den Eigentümern und Anliegern“, erläuterte Griesert. So haben Stadt und Stadtwerke ein neues Kommunikationspaket zur Beteiligung der Anlieger am Straßenbau entwickelt. „Mit abgestimmten Infoschreiben und Flyern werden die Eigentümer und Anlieger künftig umfassend über jede einzelne Phase der Planung und Umsetzung der jeweiligen Maßnahme informiert“, ergänzte Hannemann. Stadt und Stadtwerke treten dabei unter dem Begriff „Baustellenmanagement Osnabrück“ auf. Alle Infos, Pläne, Schreiben und Unterlagen stehen zudem im Internet unter www.osnabrueck.de/baustellen abrufbar zur Verfügung.

Durch die Vollsperrung der Ansgarstraße gibt es ab dem 5. März auch Änderungen im Busverkehr der Linien 21 und 52. So fahren die Busse die Haltstelle „Nahne“ in beide Richtungen nicht mehr an. Für die Linie 21 wird die Haltestelle „Paradiesweg“ stadtauswärts vor die Kreuzung Iburger Straße/Ansgarstraße vorverlegt. Die Busse biegen dann direkt links ab in Richtung Kreishaus. Die Linie 52 fährt die Haltestelle „Paradiesweg“ nach dem Kreuzungsbereich an. Anschließend fahren die Busse auf die A30 Richtung Hannover, nehmen sofort wieder die Abfahrt Osnabrück und setzen an der Haltestelle „Paradiesweg“ stadteinwärts wieder ein. Diese Linienführung gilt vorerst für die Dauer des ersten Bauabschnitts.

Weitere Infos zur Baumaßnahme: www.osnabrueck.de/baustellen
Weitere Infos zum Busverkehr: www.vos.info