Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Stadtwerke läuten Jubiläums-Endspurt ein

Noch freie Plätze bei den ausstehenden Exklusiv-Führungen

Die Stadtwerke Osnabrück läuten den „Jubiläums-Endspurt“ ein. Anlässlich gleich mehrerer „runder Geburtstage“ hatte das kommunale Unternehmen in diesem Jahr verschiedene Exklusiv-Führungen angeboten. Zwei der kostenlosen Führungen stehen noch aus, noch sind Plätze für den ganz besonderen Blick hinter die Stadtwerke-Kulissen frei.

10 Jahre neues Nettebad, 10 Jahre neuer Busbetriebshof oder auch 125 Jahre Wasserversorgung in Osnabrück:

„2015 war und ist ein ganz besonderes ‚Jubiläums-Jahr‘ für uns“, erläutert Pia Zimmermann, Leiterin der Stadtwerke-Unternehmenskommunikation. „Und so entstand die Idee, zu den jeweiligen Jubiläen passende Führungen ‚außer der Reihe‘ anzubieten und so zu zeigen, wie sich die städtische Infrastruktur in der Hand eines kommunalen Unternehmens stetig weiterentwickelt“.

Die bisherige Resonanz zeige, dass das Angebot ankommt: Ob Führungen durch den Nettebad-Technikkeller, im Schinkelbad, über den Busbetriebshof oder das Wasserwerk in Düstrup – „uns war wichtig, die Teilnehmeranzahl auf maximal zwanzig Personen pro Führung zu begrenzen, um die Gruppe nicht zu groß werden zu lassen“, so Pia Zimmermann weiter. „Schließlich sollen die Führung ja ihren exklusiven Charakter behalten.“

Schnelle Online-Anmeldung unter www.swo.de/feiern möglich

Zwei Führungen stehen noch aus, in beiden sind noch Plätze frei.

Am Freitag, 18. September, geht es zu den Windkraftanlagen auf den Piesberg, der ‚grünen Energiezentrale‘ Osnabrücks.

Am Donnerstag, 12. November, steht dann ein Rundgang über das zentrale Stadtwerke-Gelände mit Passivhaus, E-Tankstelle, Solarbaum und Solarfassade auf dem Programm.

Details zu den Terminen sowie Infos zur Online-Anmeldung für die kostenlosen Führungen gibt es auf der Stadtwerke-Homepage.  Interessierte können sich auch direkt im Servicezentrum am Nikolaiort anmelden.

der Energiebaum an der Stadtwerke-Zentrale

Der Windpark Piesberg ist ebenfalls im Programm