Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Stadt und Stadtwerke setzen Energie-Partnerschaft fort

Unterzeichnung der Konzessionsverträge für Strom und Gas

Die Stadt und die Stadtwerke Osnabrück setzen ihre langjährige und erfolgreiche Energie-Partnerschaft fort. Stadträtin Rita Maria Rzyski in Vertretung des Oberbürgermeisters sowie der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Manfred Hülsmann unterschrieben die neuen Konzessionsverträge für Strom und Gas. Der Rat der Stadt hatte in seiner Sitzung am 5. März die Vergabe der Wegenutzung Strom und Gas für weitere 20 Jahre an die Stadtwerke einstimmig beschlossen.

„Wir freuen uns, dass wir die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken fortführen können“, betonte Stadträtin Rita Maria Rzsyki bei der Vertragsunterzeichnung. „Wir haben einen überaus guten Vertrag ausgehandelt“, ergänzte Finanzvorstand Thomas Fillep. Das gesamte Konzessionsverfahren nach §46 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) sei geprägt gewesen von fairen und konstruktiven Verhandlungen zwischen den zuständigen Verantwortlichen und Fachleuten der Stadtverwaltung sowie der Stadtwerke.

„Für uns ist das einstimmige Votum ein eindeutiger Vertrauensbeweis“, sagte der Stadtwerke-Vorstandsvorsitzende Manfred Hülsmann. Beide Beschlüsse zeigten deutlich, dass sowohl die Politik als auch die Menschen in Osnabrück voll hinter ihren Stadtwerken stehen. „Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Wir erkennen in dem Votum aber auch den hohen Anspruch, der an uns speziell bei der Energieversorgung gestellt wird. Dem wollen und werden wir auch in Zukunft gerecht werden“, so Hülsmann weiter.

Mit der Vergabe von Konzessionen erteilt eine Kommune das Wegenutzungsrecht zur Verlegung und zum Betrieb eines Versorgungsnetzes. Im Gegenzug zahlt der Konzessionsnehmer entsprechende Abgaben an die Kommune. Die Stadtwerke Osnabrück sind bisheriger Konzessionsnehmer bzw. Dienstleister für die Bereiche Strom, Gas und Wasser sowie Entwässerung, Telekommunikation und Straßenbeleuchtung im Stadtgebiet. Die neu ausgehandelten und unterzeichneten Wegenutzungsverträge für Strom und Gas wurden für weitere 20 Jahre ab dem Jahr 2015 abgeschlossen. Zudem läuft derzeit parallel das Vergabeverfahren für die Wasserkonzession.

Unterzeichnung der neuen Konzessionsverträge für Strom und Gas: (V.l.) Stadträtin Rita Maria Rzyski und Stadtwerke-Vorstandsvorsitzender Manfred Hülsmann.