Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Kurzzeitiger Wasserausfall in der südlichen Innenstadt

Betroffene Kunden innerhalb einer Viertelstunde wiederversorgt

Teile der südlichen Innenstadt von Osnabrück waren in der heutigen Mittagszeit kurzzeitig ohne Wasser. Betroffen war ein Gebiet zwischen Neuer Graben/Neumarkt und Johannistorwall. Die genaue Ursache ist noch unklar, innerhalb einer Viertelstunde waren alle betroffenen Haushalte wiederversorgt.

„Die Störung steht aber nicht im Zusammenhang mit den Arbeiten am Neumarkt“, erläutert Ingo Hannemann, Technischer Leiter der Stadtwerke Osnabrück. Die Stadtwerke hatten zu Beginn des Neumarkt-Umbaus vor einem Jahr die Wasserversorgung in der südlichen Innenstadt umgestellt, um die Versorgungssicherheit während der umfangreichen Arbeiten garantieren zu können. Schließlich liegen rund vier Kilometer Gas- und Wasserleitungen allein im Bereich des Neumarktes. Ein wesentlicher Teil davon wurde im Zuge des Tunnelrückbaus durch die Stadtwerke gesichert und umverlegt.

Rückumstellung in der kommenden Woche

Aufgrund des Fortschritts der Neumarkt-Bauarbeiten kann die Wasserumstellung im Laufe der kommenden Woche wieder rückgängig gemacht werden. Dann werden die knapp 400 Kunden zwischen Neuer Graben/Neumarkt und Johannistorwall wieder wie gewohnt vom Wasserwerk Wittefeld versorgt. „Die Kunden brauchen während der Rückumstellung nichts zu beachten, Wasser kann jederzeit aus dem Wasserhahn entnommen werden“, betont Hannemann.

Arbeiten in den Häusern unnötig!

Durchgeführt wird die Maßnahme von der SWO Netz GmbH, der für den Betrieb der Energie- und Wassernetze zuständigen Stadtwerke-Tochtergesellschaft. Die Umstellung im Wassernetz erfordert keinerlei Arbeiten in den Häusern. Mitarbeiter der Stadtwerke bzw. der SWO Netz GmbH benötigen im Regelfall keinen Zutritt zu den Gebäuden. Sollten dennoch Arbeiter im Namen der Stadtwerke oder der SWO Netz GmbH an der Tür klingeln, können diese sich immer ausweisen. Die Bewohner sollten sich unbedingt den Mitarbeiterausweis zeigen lassen, um Trickbetrügern keine Chance zu geben. Zur Sicherheit kann die Identität der Stadtwerke- und SWO Netz-Mitarbeiter durch einen Anruf bei der Netzleitstelle unter Telefon 0541 2002-2020 bestätigt werden.