Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Günstig Parken beim schnellen Einkauf

OPG senkt Einstiegstarif im Parkhaus Lotter Straße

Im Parkhaus Lotter Straße senkt die OPG den Preis für die erste Parkstunde von derzeit 1,50 Euro um 66 Prozent auf nunmehr nur noch 50 Eurocent. Für zweite und die folgenden Stunden gilt der übliche Tarif von 1,50 Euro.

Mit dem neuen und wesentlich preisgünstigeren Tarif können die Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Westerberg und im Katharinenviertel die Angebote der  Einzelhandelsgeschäfte, der Gastronomie und auch von vielen Dienstleistern rund um das Parkhaus Lotter Straße noch besser nutzen. Manche Einkäufe oder Besuche dauern oft weniger als eine Stunde, weil die Kunden in der Nähe wohnen.

Mit dem Einsteigertarif erleichtert die OPG den schnellen Einkauf. Die OPG unterstützt mit der Preissenkung aber nicht nur die Position der Gewerbetreibenden im Einzelhandel, von Restaurants oder Praxen. Die Preissenkung trägt auch dazu bei, dass die Fahrzeuge sicher abgestellt sind und der Parkplatzsuchverkehr weniger wird. Infolgedessen verstetigt sich der Verkehrsfluss auf der vielbefahrenen Lotter Straße mit der Folge eines geringeren Unfallrisikos.

Über die OPG:

Seit der Gründung 1967 vor 50 Jahren ist die OPG zu einem wichtigen und serviceorientierten Anbieter und Bewirtschafter von Parkraum in Osnabrück geworden. Die OPG ist seit Mai 2017 wieder operativ und seit August 2018 auch rechtlich selbstständig und konzentriert sich auf den Raum Osnabrück. Die OPG betreibt in 12 Parkhäusern und auf 11 Parkplätzen rund 5.000 Stellplätze. Gesellschafter der OPG sind die Stadtwerke Osnabrück AG (94 %) und die Stadt Osnabrück (6 %). Die OPG hat einen eigenen Aufsichtsrat, der aus Vertretern der Stadtwerke Osnabrück, dem Vorstand der Stadt und Vertretern des Rates besetzt ist.