Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Einschränkungen an der Kreuzung Dielinger Straße/Heger-Tor-Wall

Stadtwerke-Netztochter erneuert Kanalisation

Ab kommenden Dienstag, 11. Juni, erneuert die SWO Netz GmbH die Kanalisation im Bereich der Kreuzung Dielinger Straße/Heger-Tor-Wall. Im Zuge der Arbeiten kann es im Kreuzungsbereich zu Einschränkungen kommen. Die Maßnahme wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt und soll innerhalb von sechs Wochen abgeschlossen sein.

Im ersten Abschnitt ab kommenden Dienstag wird das Baufeld mittig in der Dielinger Straße eingerichtet. Der Verkehr wird in beide Richtungen einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Aus der Dielinger Straße kommend kann der Verkehr nur nach rechts auf den Heger-Tor-Wall einbiegen, ein Linksabbiegen ist nicht möglich. Auf dem Heger-Tor-Wall wird aus Richtung OsnabrückHalle kommend die Fahrbahn verengt, so dass geradeaus nur eine Fahrspur zur Verfügung steht. Ein Rechtsabbiegen in die Dielinger Straße ist weiterhin auf einer separaten Fahrspur möglich.

Zweiter Bauabschnitt ab 26. Juni

Der zweite Bauabschnitt startet am Mittwoch, 26. Juni. Dann wandert das Baufeld weiter in Richtung Heger Tor, für die Aufrechterhaltung des beidseitigen Verkehrs wird die Mittelinsel auf der Dielinger Straße zurückgebaut. Von der Dielinger Straße kann dann wieder in beide Richtungen auf den Heger-Tor-Wall abgebogen werden. Die Verkehrsführung auf dem Heger-Tor-Wall bleibt bestehen.

Umstellung auf Trennsystem

Die Stadtwerke-Netztochter stellt in dem betroffenen Bereich die Kanalisation auf einer Länge von 40 Metern von der Misch- auf die zeitgemäße und umweltschonende Trennkanalisation um. Im Stadtgebiet von Osnabrück besteht lediglich noch gut ein Prozent des Kanalnetzes aus Mischwasserkanälen, bei denen Regenwasser und Schmutzwasser in einem gemeinsamen Kanal zum Klärwerk geleitet werden. Durch die Trennung wird die Menge des zu klärenden Abwassers in den Klärwerken deutlich reduziert.

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Baustellenmanagement von Stadt und Stadtwerken Osnabrück