Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

E-Bus-Schnuppertag am 23. Februar

Stadtwerke laden zu kostenlosen E-Bus-Testfahrten ein

Die Inbetriebnahme der ersten E-Buslinie M1 rückt immer näher. Zuvor laden die Stadtwerke Osnabrück zu einem E-Bus-Schnuppertag am Samstag, 23. Februar, von 10 bis 14 Uhr ein. Start und Ziel der kostenlosen E-Bus-Rundfahrten ist die Haltestelle „Theater/Platz der Deutschen Einheit“ an der Hasestraße.

„Wir spüren, dass das E-Bus-Interesse in der Öffentlichkeit deutlich steigt“, sagt der Stadtwerke-E-Bus-Projektleiter Joachim Kossow.

„Mit unserem E-Bus-Schnuppertag laden wir alle Interessierten ein, unsere neuen E-Gelenkbusse mit all ihrem Komfort im wahrsten Sinne des Wortes zu erfahren.“

Zentrale Anlaufstelle ist der „Platz der Deutschen Einheit“: Am dortigen Infostand haben Besucher die Möglichkeit, einen ausgestellten E-Bus von außen und innen zu erkunden. Wer die neuen Fahrzeuge außerdem in Aktion erleben will, der kann an einer der angebotenen Rundfahrten teilnehmen. Für Fragen rund um die E-Busse stehen am Infostand und in den Fahrzeugen Experten der Stadtwerke, des Herstellers VDL Bus & Coach sowie des E-System-Lieferanten Schaltbau Refurbishment bereit.

Rundfahrten über Wall und Hasestraße

Die kostenlosen Rundfahrten starten und enden an der Haltestelle „Theater/Platz der Deutschen Einheit“. Die E-Busse fahren über die Lortzingstraße und Dielinger Straße auf den Heger-Tor-Wall, weiter in Richtung Natruper-Tor-Wall und Hasetorwall, über den E.-M.-Remarque-Ring und wieder zurück in die Hasestraße. Einmal pro Stunde führt zudem eine Sonderfahrt zum Stadtwerke-Busbetriebshof, um auch den Ladevorgang der E-Busse beobachten zu können. „Wir hoffen jedenfalls auf viele interessierte ‚E-Bus-Schnupperer‘ am 23. Februar und tolle Gespräche“, so Kossow abschließend.

Hintergrund Elektrifizierung ÖPNV

Die erste E-Buslinie M1 (bisher: Linie 41) zwischen Düstrup und Haste soll zum Beginn des zweiten Quartals in Betrieb gehen. Neben der M1 sollen in den kommenden Jahren weitere Busachsen im Stadtgebiet elektrifiziert werden. Die sukzessive Elektrifizierung des Nahverkehrs in Osnabrück ist ein wesentlicher Baustein des gemeinsamen Projekts „Mobile Zukunft“ von Stadt und Stadtwerken Osnabrück. Hierzu gehören nachhaltige Mobilitätskonzepte, die Förderung der umweltfreundlichen Nahmobilität, Förderung der E-Mobilität sowie die Stärkung des Radverkehrs und die Förderung des ÖPNV.

Mehr Informationen zu den neuen E-Bussen gibt es unter www.swo.de/e-bus sowie im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/blog. Mehr Informationen zu VDL Bus & Coach gibt es unter www.vdlbuscoach.com, zum Projekt „Mobile Zukunft“ unter www.mozu-os.info.