Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Beachsoccer-Feriencamp im Nettebad

VfL-Legende Tommy Reichenberger gewährt Einblick ins Fußballer-Leben

Vom 31. August bis 2. September erwartet Ex-VfL-Profi Tommy Reichenberger gemeinsam mit weiteren professionellen Trainern fußballbegeisterte Mädchen und Jungen zu einem Beachsoccer-Trainingscamp im Nettebad. Drei Tage lang trainieren die Nachwuchskicker ihre Spieltechnik, feilen an dem perfekten Torschuss und verbessern ihre Koordination und Ausdauer. 

„Ich möchte den Kids einen Eindruck vom Fußballer-Alltag vermitteln und die Erfahrungen, die ich in meiner Fußballkarriere gesammelt habe, an sie weitergeben“, erklärt Feriencamp-Organisator Tommy Reichenberger.

Das Beachsoccer-Feriencamp findet an den drei Tagen jeweils in der Zeit von 9 bis 16:30 Uhr im Außenbereich des Nettebades statt. So können die Camp-Teilnehmer nach dem schweißtreibenden Training eine erfrischende Pause im Freibad einlegen.

„Bei allem Ehrgeiz, den die Kinder beim Training an den Tag legen, sollen sie mit den Übungen nicht überfordert werden“, so Reichenberger weiter. „Der Spaß steht während des gesamten Feriencamps im Vordergrund.“

Taktik, Technik, Torschuss

„Die kleinen Fußballtalente werden die Erfahrung machen, dass gute Rasenfußballer nicht unbedingt auch gute Beachsoccer-Spieler sind“, kündigt der Ex-VfL-Profi an. „Der Ball rollt im Sand nicht so gut – da wird am Anfang vielleicht auch einmal der ein oder andere Fehlpass gespielt.“

Dafür eigne sich der weiche, sandige Untergrund sehr gut, um die koordinativen Fähigkeiten der Kinder auszubauen. Neben technischen Übungseinheiten auf dem Rasen, Trainingsspielen im Sand und vielfältigen Torschussübungen steht auch eine Nettebad-Olympiade auf dem Trainingsplan der Nachwuchskicker. „Außerdem eignet sich das Beachsoccer-Feld im Nettebad perfekt, um spezielle Taktiken wie Fallrückzieher oder Seitfallzieher zu üben“, sagt Reichenberger abschließend.  

Für Nachwuchskicker sind noch Plätze frei

Am Beachsoccer-Feriencamp können Nachwuchskicker zwischen 8 und 14 Jahren teilnehmen, die mindestens das Seepferdchen-Abzeichen besitzen. Eine Anmeldung ist online unter www.sportagentur-profits.de möglich.

Die Plätze werden nach dem Windhundprinzip vergeben: Wer sich zuerst anmeldet, ist ganz sicher mit dabei. Im Camp-Beitrag von 99 Euro sind das dreitägige professionelle Training, der Badeintritt sowie die Verpflegung enthalten. Auch ein Trainingstrikot und eine Trinkflasche sind für die Kinder inklusive.