Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Auf Kurs – für Osnabrück

Stadtwerke Osnabrück zufrieden mit Geschäftsjahr 2015

Auf Kurs: Unter diesem Leitgedanken haben die Stadtwerke Osnabrück ihren Jahresabschluss 2015 vorgestellt. Nicht ohne Grund: Denn das kommunale Unternehmen trotzt den weiterhin schwierigen Rahmenbedingungen, führt seinen eingeschlagenen Weg als „Unternehmen Lebensqualität“ konsequent und erfolgreich fort und hat sein Jahresergebnis sogar noch steigern können.

„Wir Osnabrücker können mit Fug und Recht und auch ein wenig Stolz behaupten: Unsere Stadtwerke sind sehr gut aufgestellt“, betonte der Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzende, Oberbürgermeister Wolfgang Griesert, anlässlich der Vorstellung des Geschäftsberichtes 2015 auf der Jahreshauptversammlung.

Der Blick auf das zurückliegende Geschäftsjahr zeige deutlich, dass der Anspruch der Stadtwerke, zum „Unternehmen Lebensqualität“ für Osnabrück zu werden, die richtige Antwort auf die derzeitigen großen Herausforderungen sei. „Dafür genießen unsere Stadtwerke mittlerweile in der gesamten Branche hohe Wertschätzung. Das verdeutlicht nicht zuletzt die positive Resonanz auf dem VKU-Stadtwerkekongress im vergangenen Jahr hier bei uns in Osnabrück“, so Griesert weiter.

Herausforderungen als Chance begreifen

In ihrer Jahresbilanz betonten die Stadtwerke-Vorstände Manfred Hülsmann und Dr. Stephan Rolfes die Wichtigkeit, die Herausforderungen der Energiewende und des sich ändernden Mobilitäts- und Freizeitverhaltens nicht nur als Risiko, sondern vielmehr als Chance zu begreifen.

„Wir denken längst in erweiterten Rollen und haben unsere Strategie daran ausgerichtet“, erläuterte der Vorstandsvorsitzende Manfred Hülsmann. „Wir Stadtwerker machen schon heute mehr als reine Daseinsvorsorge und arbeiten an der Entwicklung zukünftiger Energie-, Mobilitäts- und Freizeitkonzepte.“

Vom Energieversorger zum Energiemanager, vom Netzbetreiber zum Systemmanager, vom Busbetreiber zum Mobilitätsgestalter, vom Bäderbetreiber zum Freizeitanbieter: „Lösungspartner für Lebensqualität zu sein, für die Stadt und die hier lebenden Menschen – das ist unser Selbstverständnis für die Zukunft“, ergänzte Stadtwerke-Vorstand Dr. Stephan Rolfes. „Und dabei haben wir unsere Kunden fest im Blick.“

Sehr gutes Jahresergebnis 2015

Das sehr gute Jahresergebnis in Höhe von 5,1 Millionen Euro werten die Stadtwerke-Vorstände als Bestätigung der weiterentwickelten Unternehmensstrategie.

„Unter den gegeben Rahmenbedingungen macht es uns sehr stolz, dass wir dieses Ergebnis mit Hilfe unseres kontinuierlichen Ergebnisverbesserungsprogramms aus eigener Kraft geschafft haben“, verdeutlichte Hülsmann. „Wir haben voll und ganz auf die Kompetenz und Veränderungsbereitschaft unserer 1.000, in der gesamten Stadtwerke-Gruppe inklusive der Beteiligungen sogar mehr als 1.300 ‚Stadtwerker‘ gesetzt – ihnen gebührt unser Dank“, betonte der Vorstandsvorsitzende.

Drei Millionen Euro schütten die Stadtwerke an die Stadt Osnabrück aus, der restliche Jahresüberschuss wandert in die Gewinnrücklage. „So sichern wir unsere Handlungsfähigkeit und bleiben nachhaltig erfolgreich – für Osnabrück und die hier lebenden Menschen.“

Sind zufrieden mit dem Stadtwerke-Geschäftsjahr 2015: (v.l.) Manfred Hülsmann (Vorstandsvorsitzender), Oberbürgermeister Wolfgang Griesert (Aufsichtsratsvorsitzender) und Dr. Stephan Rolfes (Vorstand).

Video: Geschäftsbericht 2015 "Auf Kurs" - ANKLICKEN zum Starten!

Video: Jahresrückblick 2015 - ANKLICKEN zum Starten!