Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Knollstraße: Fahrplankonzept wird angepasst

Linie 35 wird bis zum Karl-Luhmann-Heim verlängert

Durch den Baufortschritt in der Knollstraße kommt es zu Anpassungen im bisherigen Fahrplankonzept. Ab Montag, 30. April, wird die im November eingeführte Linie 35 von der Haltestelle „Klinikum Gertrudenberg“ bis zur Haltestelle „Karl-Luhmann-Heim“ in nördlicher Richtung verlängert. Diese Linie verkehrt weiterhin vom „Neumarkt, Bussteig E“ (Ecke Kollegienwall) über „Berliner Platz“, „Nonnenpfad“, „Gertrudenkirche“ zur neuen Endhaltestelle „Karl-Luhmann-Heim“.

Das Taktangebot entspricht dem aktuellen Fahrplan. Somit verkehrt die Linie 35 Montag bis Freitag im 20-Minuten-Takt. Am Wochenende und zu den Tagesrandzeiten wird ein 30-Minuten-Takt angeboten. Mit der Verlängerung der Linie 35 können weitere Bereiche in der Knollstraße wieder mit dem Bus erreicht werden. Die Linien 32 und 33 werden weiterhin über „Bohmter Str.“ / „Bremer Straße“ und „Haster Weg“ zum Nettebad umgeleitet. Die Linie 31 endet bereits am Hauptbahnhof.

Ab kommender Woche ist der angepasste Fahrplan in den Kundenzentren am Neumarkt und am Nikolaiort erhältlich. Weitere Informationen zu den Arbeiten gibt es auf www.swo-netz.de/knollstrasse. Allgemeine Informationen zu den Baustellen im Stadtgebiet gibt es auf www.osnabrueck.de/baustellen, zum Busverkehr auf www.vos.info.

Hintergrund: SWO Netz GmbH

Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Baustellenmanagement von Stadt und Stadtwerken Osnabrück