Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Energiewende erlebbar machen

Stadtwerke veranstalten Aktionstag für Osnabrücker Schulklassen rund um das Thema Energiewende

Einen Tag voller Energie haben am heutigen Donnerstag mehr als 100 Osnabrücker Schülerinnen und Schüler beim Aktionstag der Stadtwerke Osnabrück am Lernort Nackte Mühle erlebt. In gleich zwei interaktiven Lernbausteinen konnten die Schulklassen der Felix-Nussbaum-Schule und der Wittekind-Realschule ihr Wissen zum Thema Energiewende unter Beweis stellen: beim multimodalen „Lernerlebnis Energiewende“ und während einer „Energiewende-Rallye.“

Mit einem Mix aus Show, interaktiven Elementen und Gruppenarbeiten sind die Jungforscher den zentralen Fragestellungen der Energiewende auf den Grund gegangen.

„Die Energiewende ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen überhaupt. Doch gerade für Schulklassen ist dieses komplexe Thema oftmals nur schwer fassbar“, erklärt Pia Zimmermann, Leiterin Unternehmenskommunikation bei den Stadtwerken Osnabrück.

„Beim Aktionstag können die Teilnehmer die Energiewende im wahrsten Sinne des Wortes ‚erleben‘.“

Gelungener Mix aus Spiel, Show und Spaß

Bereits zum vierten Mal war Pädagoge und Entertainer Friedhelm Susok mit seinem Bildungsprogramm „Lernerlebnis Energiewende“ zu Gast in Osnabrück. Immer im Gepäck: Spiel, Spaß, Unterhaltung und natürlich jede Menge Wissen zur Energiewende.

„Lernen muss Spaß machen. So wird es zu einem Erlebnis, an dass sich Schüler erinnern werden“, weiß Susok.

Von der Theorie zur Praxis

Aber nicht nur mit Susok war ein erfahrener Pädagoge an Bord: Auch das Team der Lega-S Jugendhilfe rund um Geschäftsführer Thomas Solbrig stand als Ansprechpartner zur Seite.

„Die Nackte Mühle ist der ideale Standort, um die Themen Energie und Energieerzeugung anschaulich zu machen“, erklärt Solbrig.

„Schließlich können die Schülerinnen und Schüler die Kraft des Wassers an der kleinen Wasserkraftanlage hautnah miterleben“. Die Wasserkraftanlage war nur eine der insgesamt acht Stationen der „Energiewende-Rallye“, die das Programm abrundete. Unter anderem konnten die Teilnehmer mit einem Energiefahrrad selbst Strom erzeugen und dies in Verbindung zur Wasserkraft der Nackten Mühle setzen.

Planung für 2018

Das Konzept scheint aufzugehen: „In diesem Jahr waren die Plätze innerhalb weniger Tage ausgebucht“, so Zimmermann. „Das zeigt uns, dass wir mit unseren Überlegungen genau den richtigen Ansatz treffen und mit unserem Aktionstag eine ideale Ergänzung zum Schulunterricht bieten.“ Pia Zimmermann kündigt deshalb bereits jetzt eine Fortsetzung in 2018 an. Mehr Informationen und Eindrücke – insbesondere aus dem Aktionstag 2016 – gibt es im Stadtwerke-Blog unter www.swo.de/lernerlebnis2016.

Beim multimodalen „Lernerlebnis Energiewende“ rund um Friedhelm Susok standen Spiel, Spaß, Spannung und natürlich Wissen im Mittelpunkt.

Um selbst in Strom zu erzeugen, mussten die Schülerinnen und Schüler beim Energiefahrrad kräftig in die Pedale treten.

An der Nackten Mühle konnten die Teilnehmer der „Energiewende-Rallye“ die Kraft des Wassers live erleben.